Tipps:


JavaScript von kostenlose-javascripts.de

sf-serien.de.de durchsuchen

07 Episode Sieben Dark Matter

 Die Crew schafft es, in den verschlossenen Tresorraum des Schiffes zu gelangen. Sie finden Wertsachen, eine Stasis-Kapsel mit Sarah, einer Frau aus der Vergangenheit von Drei, die an einer unheilbaren Krankheit stirbt, und einen Unterhaltungs-Androiden namens Wendy. Wendy ist so programmiert, dass sie eine breite Palette von Aktivitäten ausführen kann, darunter Kochen, Spiele und Sex. Während Sarah Drei in ihre romantische Vergangenheit einweiht, setzt Wendy, programmiert von einem Feind, an den sie sich nicht mehr erinnern, die Raza auf einen Kurs zum nächsten Stern.

 

 

Nr.
(ges.)
07
Deutscher TitelEpisode Sieben
SerieDark Matter
StaffelStaffel 1
Nr.
(St.)
7
Original­titelEpisode Seven
Erstaus­strahlung Kanada, USA24. Juli 2015
Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung (D)27. Juli 2015
RegieBruce McDonald
DrehbuchRobert C. Cooper

 

SchauspielerFigurSynchronsprecher
Marc BendavidEins/Jace Corso/Derrick MossLouis Friedemann Thiele
Melissa O’NeilZwei/Portia Lin/RebeccaFranziska Ball
Anthony LemkeDrei/Marcus BooneMark Kuhn
Alex Mallari juniorVier/Ryo TetsudaOliver Scheffel
Jodelle FerlandFünf/Das Kind/Emily KolburnAnna Ewelina
Roger CrossSechs/Griffin JonesThomas Wenke
Zoie PalmerDer Android/Suki/Dr. Irena ShawTatjana Pokorny
Melanie LiburdNyx HarperJo Kern

 


Sechs Menschen erwachen auf einem Raumschiff, aber haben keine Ahnung, wer sie sind. Sie werden dann von einem Androiden und später von einem anderen Schiff angegriffen. Im Laufe der Serie erfahren die Crewmitglieder mehr über sich und ihre Beziehungen zueinander. Stets bleibt ein Misstrauen den anderen gegenüber und es bilden sich wechselnde Allianzen der Crewmitglieder mit- und gegeneinander. Dennoch erledigen sie gemeinsam riskante Aufträge, um Treibstoff und Proviant zu bekommen, immer auf der Flucht vor der „Galactic Authority“.

 

 

 

 

Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; Daten und Texte - Quelle Wikipedia

Share:

Archiv