10 Episode Zehn Dark Matter

 Drei Schiffe des Mikkei-Kombinats kommen aus dem FTL, um dringend benötigte Unterstützung zu leisten, was die Zerstörer der Ferrous Corp. dazu veranlasst, sich zu entfernen. Commander Truffault (Torri Higginson), mit dem Two in der zweiten Episode im Namen der Bergleute verhandelt hat, bietet der Crew einen Job an: Sie sollen ein Gerät aus der Forschungsstation eines anderen Konzerns stehlen. Verzweifelt, Mikkei als Verbündeten zu behalten, nimmt die Crew den Auftrag widerwillig an, obwohl sie nur sehr wenige Informationen erhält, und tut sich mit einer anderen Gruppe von Söldnern zusammen, um den Diebstahl durchzuführen. Als sie mit dem Gerät zur Raza zurückkehren, wenden sich die anderen Söldner jedoch gegen die Crew und ihr Anführer wirft Two in das Vakuum des Weltraums.

 

 

Nr.
(ges.)
10
Deutscher TitelEpisode Zehn
SerieDark Matter
StaffelStaffel 1
Nr.
(St.)
10
Original­titelEpisode Ten
Erstaus­strahlung Kanada, USA14. Aug. 2015
Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung (D)17. Aug. 2015
RegieJohn Stead
DrehbuchPaul Mullie

 

SchauspielerFigurSynchronsprecher
Marc BendavidEins/Jace Corso/Derrick MossLouis Friedemann Thiele
Melissa O’NeilZwei/Portia Lin/RebeccaFranziska Ball
Anthony LemkeDrei/Marcus BooneMark Kuhn
Alex Mallari juniorVier/Ryo TetsudaOliver Scheffel
Jodelle FerlandFünf/Das Kind/Emily KolburnAnna Ewelina
Roger CrossSechs/Griffin JonesThomas Wenke
Zoie PalmerDer Android/Suki/Dr. Irena ShawTatjana Pokorny
Melanie LiburdNyx HarperJo Kern

 


Sechs Menschen erwachen auf einem Raumschiff, aber haben keine Ahnung, wer sie sind. Sie werden dann von einem Androiden und später von einem anderen Schiff angegriffen. Im Laufe der Serie erfahren die Crewmitglieder mehr über sich und ihre Beziehungen zueinander. Stets bleibt ein Misstrauen den anderen gegenüber und es bilden sich wechselnde Allianzen der Crewmitglieder mit- und gegeneinander. Dennoch erledigen sie gemeinsam riskante Aufträge, um Treibstoff und Proviant zu bekommen, immer auf der Flucht vor der „Galactic Authority“.

 

 

 

 

Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; Daten und Texte - Quelle Wikipedia