115 Dunkles Wasser Dr. Who (2005-2022)

Clara ruft Danny an, um ihm zu gestehen, dass sie weiterhin mit dem Doktor durch die Zeit reist; sie drückt ihre tiefe Liebe zu ihm aus, aber irgendwann wird er abgelenkt und von einem Auto angefahren. Clara kann den Tod ihres Geliebten natürlich nicht akzeptieren und glaubt, ihn wieder zum Leben erwecken zu können, also fährt sie mit dem Doktor in der TARDIS los und bittet ihn, einen Vulkan zu sehen, schlägt ihn dann aber mit einem "narkotisierenden Pflaster" bewusstlos und droht dem Doktor, in der Zeit zurückzureisen und Danny zu retten, andernfalls würde sie alle Schlüssel der TARDIS in die Lava des Vulkans werfen, in den er sie gebracht hatte.

ges.115
deutschDunkles Wasser
SerieDr. Who (2005-2022)
Staffel Staffel 08
Stfl.8.11
originalDark Water
Darstellern Dr. WhoPeter Capaldi
Begleiter des Doktors (Companions)Clara Oswald (Jenna Coleman)
RegieRachel Talalay
BuchSteven Moffat
BBC One1. Nov. 2014
FOX20. Dez. 2014

Doch all das ist nur eine Illusion, denn das Pflaster bei ihm hatte keine Wirkung, und im Gegenzug setzte er das Pflaster bei Clara ein, die die ganze Zeit von den Ereignissen auf dem Vulkan träumte. Der Doktor wollte sehen, wie wichtig es für sie war, Danny zu retten, und obwohl Claras Verrat ihn enttäuschte, beschloss er, ihr trotzdem zu helfen, und mit Hilfe der telepathischen Schnittstelle der TARDIS erreichen sie das Gelobte Land, eine Art Mausoleum, das von der 3W betrieben wird, einer geheimnisvollen Vereinigung, die sich um den Schutz der Toten kümmert. Clara und der Doktor werden von Missy begrüßt, die sich als Droide ausgibt und den Doktor mit einem Kuss überrascht; außerdem ist der Time Lord, der versucht, das Herz der Frau zu erkennen, seltsam erstaunt.

  Der Doktor und seine Reisebegleiterin treffen einen anderen Mitarbeiter von 3W, Dr. Chang, der ihnen nicht nur erklärt, dass die Särge, in denen die Toten gefunden werden, eine Röntgenflüssigkeit namens "dunkles Wasser" enthalten, sondern auch Clara mit Danny in Kontakt bringt. Auf der anderen Seite des Totenreichs wird Danny von Seb, einem Mitarbeiter der Inferisphäre, in einem Büro empfangen, wo er einige Papiere ausfüllen und sich mit seiner Vergangenheit auseinandersetzen muss, indem er den Jungen trifft, den er als Soldat versehentlich getötet hat. Doch die schrecklichste Wahrheit ist eine andere: Auch wenn die Seele des Verstorbenen im Jenseits einen anderen Körper hat, bleibt der Geist immer mit dem irdischen Körper verbunden und somit bewusst. Seb erklärt, dass wir, wenn wir unseren Körper der Wissenschaft spenden oder eingeäschert werden, den Schmerz spüren können, den dies verursacht. "Don't cremate me" sind daher die drei Worte, die alle Toten denken, daher der Name des Instituts: 3W, von "drei Worte". Clara gelingt es, Danny zu erreichen, und sie bittet ihn zu beweisen, dass er es wirklich ist, denn wenn er es ist, wäre sie bereit, alles zu tun, um ihn ins Leben zurückzuholen. Daraufhin unterbricht Clara das Gespräch und lässt ihn in einem Meer von Tränen zurück.

 Seb schlägt ihm eine Lösung vor, damit er keinen Schmerz mehr empfindet: Er muss sich für immer von seinem Körper trennen, um keine Gefühle mehr zu empfinden. In der Zwischenzeit befreit Missy die Skelette aus den Gräbern, die nichts anderes waren als in Cybermen verwandelte Tote, die vom dunklen Wasser verborgen wurden. Missy tötet Chang, da sie ihn nicht mehr braucht, und offenbart dem Doktor, dass das Gelobte Land (oder das Jenseits oder die Inferisphäre) nur eine Illusion ist, die durch die Technologie der Time Lords geschaffen wurde, und dass sie sich in Wirklichkeit in London in der St. Paul's Cathedral befinden. Missy stammt in Wirklichkeit von Gallifrey, was der Doktor bereits vermutete, da er zuvor zwei von ihnen gespürt hatte, die versuchten, ihr Herz zu spüren. Missy offenbart dem Doktor, dass alle Gräber auf der Erde im Begriff sind, Cybermen "hervorzubringen", und offenbart ihm auch ihre wahre Identität: Missy steht für Mistress, die weibliche Form von Master, dem Meister.

    Gaststars: Samuel Anderson (Danny Pink), Michelle Gomez (Missy) Chris Addison (Seb), Andrew Leung (Dr. Chang), Sheila Reid (Claras Großmutter), Nigel Betts (Mr. Armitage), Joan Blackham (weiblich), Antonio Bourouphael (kleiner Junge), Jeremiah Krage (Cyberman)


Doctor Who
(deutsch „Doktor Wer“) ist eine britische Science-Fiction-Fernsehserie, die seit 1963 von der BBC produziert wird. Doctor Who handelt von einem mysteriösen Zeitreisenden, der nur als „Der Doktor“ bekannt ist. Er reist mit seinen Begleitern in der Zeit-Raum-Maschine TARDIS (Time And Relative Dimension In Space), die als eine alte Polizei-Notrufzelle getarnt ist, und wird dabei in verschiedene Abenteuer verwickelt.   Seit 2005 wird die Serie in einer Neuauflage mit neuen technischen Möglichkeiten fortgesetzt.

Doctor Who hat als die bisher am längsten laufende und erfolgreichste Science-Fiction-Fernsehserie einen Eintrag im Guinness-Buch der Rekorde.  Die Serie ist ein wichtiger Teil der britischen Popkultur, 

gilt vor allem in Großbritannien (sowie zunehmend im übrigen Europa, Nord- und Südamerika sowie Ozeanien und Teilen Ostasiens) als Kult-Fernsehserie 

 Fans der Serie und des auf ihr basierenden fiktiven Universums (Whoniverse) werden als Whovians bezeichnet. Der Doktor ist die zentrale Hauptfigur in Doctor Who. Da der Begriff darin weniger als akademischer Grad denn als Eigenname verwendet wird, ist in diesem Zusammenhang mitunter auch im Deutschen die Schreibweise Der Doctor geläufig. 

 Den Doktor umgeben von Anfang an viele Geheimnisse. Man erfährt nur selten persönliche Dinge über ihn. Er besitzt eine Zeit-Raum-Maschine, die TARDIS genannt wird, die von innen wesentlich größer ist und die äußere Erscheinung einer altmodischen englischen Polizei-Notrufzelle hat. TARDIS ist die Abkürzung für „Time And Relative Dimension(s) In Space“, wodurch klar wird, dass diese Maschinen sowohl in der Zeit als auch im Raum reisen können – im Laufe der Serie reiste der Doktor sogar in parallele Universen. 

Wie der Doktor mit bürgerlichem Namen heißt, ist bis heute sein größtes Geheimnis. Er stellt sich stets als „The Doctor“ (englisch für ‚Der Doktor‘) vor, woraufhin oftmals die Frage folgt, die der Serie ihren Titel gibt: „Doctor who?“ (englisch für ‚Doktor wer?‘) Wie alle Timelords besitzt er die Fähigkeit, sich zu „regenerieren“, wenn er tödlich verwundet wird. Der Prozess an sich ist meist äußerst unangenehm für den Doktor und oft mit vorübergehenden Störungen wie Gedächtnisverlust oder Verwirrung verbunden. Zudem verändern sich dabei sein Aussehen und Charakter mitunter gravierend. Je nach Regeneration kann der Doktor zum Beispiel eher einen ernsten, dunklen oder humorvollen Einschlag bekommen. Auch ein Wechsel des Geschlechts ist möglich. 

 

 Der Text ist unter der Lizenz „Creative-Commons Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen“ verfügbar;   https://de.wikipedia.org/wiki/Doctor_Who   https://en.wikipedia.org/wiki/Doctor_Who  https://fr.wikipedia.org/wiki/Doctor_Who

</

 

Serien und Filme
Serien mit Humor und Dramatikdramedy-serien.de/
SF Serien:sf-serien.de/
Sitcoms, Comedyseriensitcomserien.de/
phantasy ist ein Kofferwort aus Phantastik und Fantasyserienphantasy.de/
Dramaserien, Krimis Actionserienserienweb.de/
Zeichentrick und Animationsserienzeichentricksitcom.de/
Serien aus: Korea, China, Indien und Japanserien-aus-asien.de
Serien deutsche Produktionserien-aus- deutschland.de/
Filme deutsche Produktiond-film.de/
Filmkomödienfilmcomedy.de/

hobbyrat.de

brettspielefan.de

 A     B     C     D   Der   Die    E     F     G     H     I     J     K     L     M     N     O     P     Q     R     S     T    The   U     V     W     X     Y           #  

serienphantasy.de

sf-actionfilm.de

SF Serienmix:

34 Die Parasiten Outer Limits – Die unbekannte Dimension

52 Das Netz der Lügen Babylon 5

40 Star Trek: Enterprise Stigma

16 Die Gala Star Trek: Picard

28 Das Fenster in die Zeit Farscape