005 Im Namen der Gerechtigkeit Serie: The Expanse

https://www.sf-serien.de/search/label/The%20Expanse
weitere Folgen

Embed from Getty Images

Frankie Adams, Steven Strait, Dominique Tipper, and Cas Anvar from The Expanse attend Universal Cable Productions Annual Comic-Con Celebration at Omnia Nightclub on July 21, 2017 in San Diego, California. (Photo by Justin Baker/FilmMagic)
  • 005
  • Im Namen der Gerechtigkeit
  • Serie: The Expanse
  • Regie:
    Robert Lieberman
  • Buch:
    Dan Nowak
  • Gaststars:
    Chad L. Coleman (Colonnello Frederick Lucius Johnson), Jay Hernandez (Dimitri Havelock), Lola Glaudini (Capitano Shaddid), Rossif Sutherland (Neville Bosch), Athena Karkanis (Octavia Muss), Greg Bryk (Tenente K. Lopez) e Jared Harris (Anderson Dawes).
 Folgeninhalt:
 Aus Mangel an Optionen akzeptieren die Überlebenden der Canterbury einen Vorschlag des OPA-Führers Fred Johnson, sich ihm auf der Tycho-Station anzuschließen, und mit seiner Hilfe modifizieren sie den Transponder des Schiffes und benennen ihr geborgenes Schiff in Rocinante um, um die Tatsache zu verbergen, dass es sich um ein Kriegsschiff vom Mars handelt. Eine Rückblende zeigt, wie Johnson vor elf Jahren zum "Schlächter der Anderson-Station" wurde: Als Oberst der UN-Marine führte er einen Angriff auf eine von protestierenden Bergleuten besetzte Station an und tötete alle trotz ihrer Kapitulationsversuche. Auf Ceres findet Miller Beweise, die Julie Mao mit der OPA in Verbindung bringen, die ihn über ihren örtlichen Agenten Anderson Dawes zu rekrutieren versucht. Während er Julies Wohnung mit dem Datenchip verlässt, wird Miller von Unbekannten entführt.
Auf Ceres findet Miller Hinweise darauf, dass die mit dem Schiff Scopuli abgereiste Julie Mao Kontakte zur OPA unterhielt und sie in eine offenbar sehr viel größere Sache verstrickt war. Miller wird kurz darauf von dem OPA-Anführer Dawes angesprochen. Dieser ist bereit, Havelocks Angreifer an Miller auszuliefern, wenn dieser im Gegenzug seine Informationen über Julie Mao zur Verfügung stellt. Miller geht darauf nicht ein und wird von Unbekannten entführt. Holden und sein Team konnten mit einem kleineren Marsschiff flüchten, doch keiner weiß, wie es genau weitergehen soll. Sie werden von Fred Johnson an Bord der Tycho-Station kontaktiert, der ihnen Zuflucht und Hilfe bei der Neuprogrammierung ihres Transponders anbietet. Notgedrungen geht das Team darauf ein, wobei sie ihr Schiff in Rocinante umbenennen.
In einer Rückblende wird gezeigt, wie die Erde durchaus auch mit Gewalt gegen Gürtler vorgeht, um die eigenen Interessen zu schützen. Vor Jahren revoltierten Arbeiter an Bord der Anderson-Station wegen der schlechten Bedingungen, der Protest wurde jedoch durch UN-Militär brutal niedergeschlagen, wobei der damalige UN-Kommandeur Fred Johnson war.

Embed from Getty Images
Mark Fergus, Wes Chatham, Naren Shankar, Cas Anvar, Shohreh Aghdashloo, Steven Strait, Dominique Tipper, Thomas Jane, and Frankie Adams attend 'The Expanse' press line during Comic-Con International 2016 on July 23, 2016 in San Diego, California. (Photo by Phillip Faraone/FilmMagic)

Darsteller:

Rollenname Schauspieler Hauptrolle Nebenrolle
Rollenbeschreibung
James „Jim“ Holden Steven Strait 1.01 –
Kapitän der Rocinante, vormals Erster Offizier des Eisfrachters Canterbury
Naomi Nagata Dominique Tipper 1.01 –
Ingenieurin der Rocinante, vormals Ingenieurin der Canterbury
Alex Kamal Cas Anvar 1.01 –
Pilot der Rocinante, vormals Pilot der Canterbury
Amos Burton Wes Chatham 1.01 –
Mechaniker der Rocinante, vormals Mechaniker der Canterbury
Chrisjen Avasarala Shohreh Aghdashloo 1.01 –
Deputy Undersecretary der Vereinten Nationen
Sadavir Errinwright Shawn Doyle 1.01 – 3.06
Undersecretary of Executive Administration der Vereinten Nationen
Detective Josephus „Joe“ Miller Thomas Jane 1.01 – 2.05 3.07 – 4.09
Ermittler von Star Helix, einer terranischen Sicherheitsfirma auf Ceres
Juliette „Julie“ Andromeda Mao Florence Faivre 1.01 – 2.05 3.09
Vermisste Tochter des Geschäftsmannes Jules-Pierre Mao
Shed Garvey Paulo Costanzo 1.01 – 1.04
Medizinischer Techniker auf der Canterbury
Gunnery Sergeant Roberta „Bobbie“ Draper Frankie Adams 2.01 –
Hauptfeldwebel und Gruppenführer im Mars Marine Corps
Camina Drummer Cara Gee 4.01 – 2.02 – 3.13
Johnsons Stellvertreterin und Sicherheitsbeauftragte der Raumstation Tycho
Dmitri Havelock Jay Hernández 1.01 – 1.05
Millers Partner bei der Star Helix Security
Gia Sara Mitich 1.01 – 1.05
Prostituierte auf Ceres und Havelocks Geliebte
Captain Shaddid Lola Glaudini 1.01 – 1.06
Captain der Star Helix Security auf Ceres und Millers Vorgesetzte
Octavia Muss Athena Karkanis 1.01 – 1.07
Millers Kollegin auf Ceres
Arjun Rao-Avasarala Brian George 1.01 – 2.05
Ehemann von Chrisjen Avasarala
Michael Benyaer 4.01 –
Jules-Pierre Mao François Chau 1.02 –
Großunternehmer auf der Erde
Diogo Harari Andrew Rotilio 1.02 – 3.13
Kleinkrimineller von Ceres und OPA-Mitglied
Admiral Souther Martin Roach 1.02 – 3.05
Oberbefehlshaber der UN-Flotte
Admiral Nguyen Byron Mann 2.01 – 3.06
Southers Nachfolger als Oberbefehlshaber der UN-Flotte
Anderson Dawes Jared Harris 1.03 –
Ein Anführer der OPA auf Ceres
Frederick „Fred“ Lucius Johnson Chad Coleman 1.04 –
Führer der Outer Planets Alliance (OPA), Kommandant der Raumstation Tycho
Kenzo Gabriel Elias Toufexis 1.06 – 1.10
Spion auf der Tycho-Station
Antony Dresden Daniel Kash 1.06 – 2.02
Wissenschaftler auf der Thoth-Station
Paolo Cortázar Carlos Gonzalez-Vio 2.02 – 2.07
Wissenschaftler in Gefangenschaft der OPA, vormals Mitarbeiter von Dresden
Cotyar Ghazi Nick E. Tarabay 2.02 – 3.06
Sicherheitsspezialist im Dienste Avasaralas
Dr. Praxidike „Prax“ Meng Terry Chen 2.08 – 3.06
Botaniker auf Ganymed
Mei Meng Leah Jung 2.08 – 3.06
Tochter von Praxidike Meng
Dr. Annushka „Anna“ Volovodov Elizabeth Mitchell 3.02 –
Europäische Methodisten-Pastorin
Klaes Ashford David Strathairn 3.07 – 4.10
Ehemaliger Pirat, hochrangiger Offizier der OPA
Clarissa Mao Nadine Nicole 3.07 –
Ältere Tochter von Jules-Pierre Mao unter falscher Identität (Melba Koh)

Hintergrundhandlung :

Die Serie spielt im 24. Jahrhundert. Die Menschheit hat Teile des Sonnensystems besiedelt, darunter den Mond und den Mars, es existieren zudem weitere im System verstreute Kolonien und Raumstationen. Politisch bestehen jedoch erhebliche Spannungen. Auf der mit über 30 Milliarden Menschen überbevölkerten und unter dem erhöhten Meeresspiegel leidenden Erde sind die Vereinten Nationen (UN) zu einer Weltregierung aufgestiegen, die auch den Mond und mehrere Stationen im Sonnensystem kontrolliert. Die meisten Bewohner (in der dt. Fassung Terraner) haben aufgrund der hohen Bevölkerungszahl keinen Arbeitsplatz und sind für ihren Alltag auf eine staatliche Grundversorgung angewiesen. In den großen Städten wie New York City gibt es Elendsviertel und Slums. Des Weiteren leidet die Erde unter erheblichen Umweltproblemen, wie dem steigenden Meeresspiegel, wenngleich die UN erhebliche Mittel aufbringt, um dem Schaden entgegenzuwirken. Dennoch sind die terranischen Großkonzerne die wohlhabendsten im gesamten System.

Der bereits im 21. Jahrhundert kolonisierte Mars hat sich seine Unabhängigkeit von der Erde erstritten (offizielle Bezeichnung Martian Congressional Republic) und verfügt über ein beachtliches militärisches Potential, sodass eine Pattsituation herrscht. Die Marsianer sind ein sehr fokussiertes und auf ihre Unabhängigkeit bedachtes Volk. Viele sehen auf Terraner herab, die sie als faul und verwöhnt betrachten. Dies ist nicht zuletzt auf die Lebensbedingungen auf dem Mars zurückzuführen, wo der Terraforming-Prozess noch über ein Jahrhundert andauern wird. Marsianische Städte sind entsprechend abgeschottet und teils unterirdisch angelegt. Die Bevölkerung ist wesentlich kleiner als die der Erde, der Mars verfügt aber trotz einiger technologischen Vorteile auch nicht über die industriellen Kapazitäten der Terraner.

 Sowohl die Erde als auch der Mars sind dringend auf die Ressourcen aus dem Asteroidengürtel angewiesen. Die sogenannten Gürtler (englisch Belter) betreiben Asteroidenbergbau, leiden aber unter schlechten Arbeits- und Lebensbedingungen (saubere Luft und Wasser sind oft nicht ausreichend vorhanden) und weisen aufgrund der Schwerkraftbedingungen körperliche Verformungen auf. Hauptstützpunkt des Gürtels ist de facto der Zwergplanet Ceres, bedeutende Industriezentren sind Asteroiden wie Eros oder freifliegende Raumstationen wie Tycho, während der Jupitermond Ganymed der Nahrungsgewinnung dient. Eine militante Widerstandsgruppe namens Outer Planets Alliance (OPA) hat sich gebildet, die gegen die Erde und den Mars agiert und von den Vereinten Nationen mit allen Mitteln bekämpft wird. Die Eskalation des seit Jahren schwelenden Konflikts zwischen diesen drei Kräften scheint nur noch eine Frage der Zeit zu sein


 Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar;

dramedy-serien.de - Dramatische humorvolle Serien

sitcomserien.de / + Comedyserien Sitcomserien Humorvolle Fernsehserien

infoserien.de ● Infos über Serien

sf-actionfilm.de