Tipps:


JavaScript von kostenlose-javascripts.de

sf-serien.de.de durchsuchen

20 Episode Zwanzig Dark Matter

 Die Crew entführt Calchek, damit er ihnen helfen kann, den Zweck des Schlüssels zu erfahren, hinter dem Reynaud her ist. Drei, Vier und Fünf benutzen Transitkapseln, um ihre Klone in Reynauds schwer bewachte Festung zu bringen; Fünf hackt sich in das System, um herauszufinden, dass der Schlüssel Teil eines "Blink-Antriebs" ist, der sofortige Raumfahrt ermöglicht. Sie stehlen den Adapter, der ihn mit einem normalen Raumfahrtantrieb verbindet, und der Antrieb wird auf der Raza installiert. Devon, der mit Nyx auf einer Raumstation zurückgelassen wurde, wird von den Sehern getötet, als er behauptet, nicht zu wissen, wo Nyx und die Raza sind.

 

 

Nr.
(ges.)
20
Deutscher TitelEpisode Zwanzig
SerieDark Matter
StaffelStaffel 2
Nr.
(St.)
7
Original­titelShe’s One of Them Now
Erstaus­strahlung Kanada, USA12. Aug. 2016
Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung (D)22. Aug. 2016
RegieJason Priestley
DrehbuchHarley Peyton

 

SchauspielerFigurSynchronsprecher
Marc BendavidEins/Jace Corso/Derrick MossLouis Friedemann Thiele
Melissa O’NeilZwei/Portia Lin/RebeccaFranziska Ball
Anthony LemkeDrei/Marcus BooneMark Kuhn
Alex Mallari juniorVier/Ryo TetsudaOliver Scheffel
Jodelle FerlandFünf/Das Kind/Emily KolburnAnna Ewelina
Roger CrossSechs/Griffin JonesThomas Wenke
Zoie PalmerDer Android/Suki/Dr. Irena ShawTatjana Pokorny
Melanie LiburdNyx HarperJo Kern

 


Sechs Menschen erwachen auf einem Raumschiff, aber haben keine Ahnung, wer sie sind. Sie werden dann von einem Androiden und später von einem anderen Schiff angegriffen. Im Laufe der Serie erfahren die Crewmitglieder mehr über sich und ihre Beziehungen zueinander. Stets bleibt ein Misstrauen den anderen gegenüber und es bilden sich wechselnde Allianzen der Crewmitglieder mit- und gegeneinander. Dennoch erledigen sie gemeinsam riskante Aufträge, um Treibstoff und Proviant zu bekommen, immer auf der Flucht vor der „Galactic Authority“.

 

 

 

 

Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; Daten und Texte - Quelle Wikipedia

Share: