02 Valerie Outer Limits – Die unbekannte Dimension




Valerie 23 ist ein Prototyp eines humanoiden Begleitroboters, der von der Innobotics Corporation entwickelt wurde. Im Rahmen eines Testprogramms wird sie dem Forscher Frank Hellner anvertraut, der für sie eine sensorische Epidermis entwickelt hat, die ihr bei ihrer motorischen Behinderung helfen soll. Trotz des schwierigen Erstkontakts mit der Maschine spricht der Forscher schließlich wie ein Mensch mit ihr. Währenddessen verliebt er sich in seine Umerzieherin Rachel. Der Roboter wird eifersüchtig und versucht, Rachel zu töten. Valerie 23 wird im letzten Moment gestoppt und dann zur Demontage zurückgeschickt. Leider hat sie ihr letztes Wort noch nicht gesprochen.

 Valerie 23 (Sofia Shinas) ist die neueste Entwicklung der Innobotics Corporation. Sie soll attraktiv und hilfsbereit sein und die perfekte Begleitung für einen behinderten Mann darstellen. Obwohl er der ideale Testkandidat ist, ist Frank Hellner (William Sadler) aufgrund seines Zustands und seiner Qualifikationen äußerst zurückhaltend und will nichts mit Valerie zu tun haben. Dennoch willigt er schließlich in eine einwöchige Testphase ein. Valerie erweist sich als hervorragende Pflegerin und mehr. Im Laufe des Tests wird Valerie immer anhänglicher und Frank gibt schließlich nach. Nach der sexuellen Begegnung erklärt Frank Valerie, dass er glaubt, es sei ein Fehler gewesen. Frank beginnt, sich seiner Physiotherapeutin Rachel (Nancy Allen) anzunähern, und sie lädt ihn in eine Bar ein. Valerie reagiert darauf mit eher menschlichen Zügen wie Wut und Neid. Nachdem sie Frank und Rachel bei einem Kletterausflug gefolgt ist, versucht Valerie, ihre Rivalin Rachel zu beseitigen und wird ausgeschaltet, bevor sie zu Innobotics zurückkehrt. Frank beschließt, dass er mit Valerie sprechen muss, bevor sie demontiert wird, und bittet darum, dass sie reaktiviert wird. Während sie bei Innobotics gefangen gehalten wird, versucht Valerie, ihre Gefühle für Frank zu erklären und die Beziehung wieder aufleben zu lassen, aber ohne Erfolg. Valerie entkommt, folgt Frank und versucht erneut, Rachel zu töten. Frank ist gezwungen, Valerie mit einem Elektroschock zu töten. Als sie im Sterben liegt, sagt sie ihm, dass sie Angst vor dem Tod hat. Zuvor hatte Frank von Rachel erfahren, dass alles, was seinen Tod fürchtet, lebendig ist.
 
mit
  •     William Sadler (Frank Hellner)
  •     Sofia Shinas (Valerie 23)
  •     Nancy Allen (Rachel Rose)
  •     Tom Butler (Charlie Bouton)
  • Episode 4.15, Mary 25, spielt im selben Universum und stellt die Kontinuität zu dieser Episode her.
Nr.
(ges.)
02
Deutscher TitelValerie
SerieOuter Limits – Die unbekannte Dimension
Staffel 1Staffel 1
Nr.
(St.)
2
Original­titelValerie 23
Erstaus­strahlung USA31. Mär. 1995
Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung (D)12. Jun. 1997
RegieTimothy Bond
DrehbuchJonathan Glassner
Deutscher TitelOuter Limits – Die unbekannte Dimension
OriginaltitelThe Outer Limits
ProduktionslandKanada, Vereinigte Staaten
OriginalspracheEnglisch
Jahr(e)1995–2002
Länge44 Minuten
Episoden153 in 7 Staffeln
GenreDrama, Science-Fiction
MusikMark Mancina

 

 Die Serie ist wie ihr Vorgänger The Outer Limits eine Anthologie von Einzelepisoden mit jeweils verschiedene Darsteller. Jede Folge ist somit eine in sich abgeschlossene Geschichte, wobei einzelne wenige Episoden im späteren Verlauf der Serie eine Fortsetzung bekommen.


Sie ist bekannt für eine Art Erzähler, der zu Anfang ein paar einleitende Worte und zum Ende ein meist tiefgründiges Schlusswort spricht. Oft werden dabei auch Zitate aus der Bibel verwendet. Die meisten Episoden thematisieren ein bestimmtes wissenschaftliches Konzept, z. B. Zeitreisen, Teleportation, Wurmlöcher, künstliche Intelligenz, virtuelle Realität, Gentechnik, Holografie, Parallelwelten, Kryonik, Robotik oder Nanobots, und behandeln dessen Auswirkungen auf die Menschheit. Auch das Zusammenstoßen von Menschheit und Außerirdischen oder intelligenten Maschinen sind häufig Themen.
Ein konzeptionelles Überraschungsmoment dieser Serie ist, dass man selten vorher weiß, wie eine Episode zu Ende geht; manchmal stirbt der Protagonist am Ende, manchmal die ganze Menschheit – und manchmal nimmt die Geschichte einen glücklichen Ausgang.

 Outer Limits – Die unbekannte Dimension ist eine kanadisch-US-amerikanische Science-Fiction- und Mystery-Fernsehserie, die ab dem Jahr 1995 produziert wurde. Sie ist eine Neuauflage der Serie The Outer Limits (1963–1965). Nach sieben Staffeln mit insgesamt 153 Folgen wurde die Serie leider 2002 eingestellt.

Outer Limits – Die unbekannte Dimension ist die bislang beste SF-Anthologieserie (ähnlich wie the Twilight Zone) und ist auf keinem Steamingportal vertreten. Da Fernsehjuwelen Outer Limits – Die unbekannte Dimension jetzt auf DVD rausbringt (bisher nur die 1. Staffel auf Deutsch verfügbar) stelle ich diese hochklassige SF-Serie in einem Episodenguide einmal näher vor.

  • Von 1996 bis 1998 wurde die Serie mit dem „Saturn Award“ als beste Serie ihres Genres ausgezeichnet, hinzu kamen für die Serie oder einzelne Folgen unter anderem einige „Cable ACE“-, „Gemini Award“- und „Emmy“-Nominierungen und -Auszeichnungen

 

 

Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar. Daten und Texte u.a. von Wikipedia

Beliebte Posts