25 Der Mann mit den seltsamen Augen Outer Limits – Die unbekannte Dimension

    Ally Sheedy (Carter Jones)
    Michael Sarrazin (Der Mann mit den violetten Augen)
    Ken Pogue (Mr. Jones)
    John Tench (Toby Collins)
    Jon Cuthbert (Inspektor)
    Ken Camroux (Folson)
    Susan Hogan (Phoebe Collins)

 
Der Reporter Carter Jones belauscht ein Gespräch über einen Mord. Sie sieht einen Mann mit violetten Augen, erschrickt und läuft weg. Als sie feststellt, dass der Mord wirklich geschehen ist, beschließt sie, Nachforschungen anzustellen. Sie stellt die Verbindung zu einem ähnlichen Mord her, der sich auf einem Boot ereignet hat. Dann wird ihr klar, dass die Person, die sie gehört hat, mit der Person auf dem Boot auf eine Insel gefahren ist, und sie beschließt, nach den anderen Passagieren zu suchen. Sie entdeckt einen dritten Mord und flieht. Sie trifft den Besitzer des Bootes, der an einer seltsamen Krankheit leidet, die am ganzen Körper Blasen verursacht. Der Mann mit den violetten Augen taucht auf und tötet den kranken Mann. Schließlich gesteht er ihr, dass er aufräumt: Diese Menschen haben eine Krankheit, die von einem ihrer Späher übertragen wurde. Sie selbst ist nun infiziert und muss ebenfalls innerhalb von 2 Wochen verschwinden (Inkubationszeit). Schließlich erklärt ihr der Mann mit den violetten Augen, dass er die Menschen nicht wirklich tötet, sondern sie einfach auf seinen Planeten schickt, wo die Krankheit nicht mehr wirkt.
 
Eine Reporterin (Ally Sheedy) belauscht auf dem Weg zur Arbeit ein Telefongespräch über die "Beseitigung" eines umstrittenen Autors. Bei ihren Nachforschungen stößt sie auf eine Spur von Menschen, die verschwunden sind und nur einen Haufen Asche zurückgelassen haben... und auf die Beteiligung eines Mannes mit seltsamen violetten Augen. Nach einer Reihe von Verfolgungsjagden und knappem Entkommen holt der außerirdische Killer die Reporterin schließlich ein und offenbart ihr, dass die Menschen, die er "entfernt" hat, sich versehentlich mit einem tödlichen außerirdischen Virus infiziert haben und dass er sie jagt, um zu verhindern, dass sie das Virus auf den Rest der Menschheit übertragen. Der Auftragskiller erklärt, dass sich die Reporterin durch ihren Kontakt mit einer der Zielpersonen ebenfalls mit dem Virus infiziert hat, und die Reporterin beschließt schließlich, sich zu opfern, um die Menschheit vor der Krankheit zu bewahren. Der Auftragskiller korrigiert die Reporterin: Er hat die Zielpersonen nicht verdampft, sondern sie lediglich von der Erde wegteleportiert, wo die Krankheit nicht tödlich ist. Die Folge endet damit, dass der Außerirdische und die Reporterin wegteleportiert werden.
 
Nr.
(ges.)
25
Deutscher TitelDer Mann mit den seltsamen Augen
SerieOuter Limits – Die unbekannte Dimension
Staffel 1Staffel 2
Nr.
(St.)
4
Original­titelI Hear You Calling
Erstaus­strahlung USA26. Jan. 1996
Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung (D)18. Jan. 1998
RegieMario Azzopardi
DrehbuchScott Shepherd
(nach einer Kurzgeschichte von Katherine Weber)
Deutscher TitelOuter Limits – Die unbekannte Dimension
OriginaltitelThe Outer Limits
ProduktionslandKanada, Vereinigte Staaten
OriginalspracheEnglisch
Jahr(e)1995–2002
Länge44 Minuten
Episoden153 in 7 Staffeln
GenreDrama, Science-Fiction
MusikMark Mancina

 

 Die Serie ist wie ihr Vorgänger The Outer Limits eine Anthologie von Einzelepisoden mit jeweils verschiedene Darsteller. Jede Folge ist somit eine in sich abgeschlossene Geschichte, wobei einzelne wenige Episoden im späteren Verlauf der Serie eine Fortsetzung bekommen.


Sie ist bekannt für eine Art Erzähler, der zu Anfang ein paar einleitende Worte und zum Ende ein meist tiefgründiges Schlusswort spricht. Oft werden dabei auch Zitate aus der Bibel verwendet. Die meisten Episoden thematisieren ein bestimmtes wissenschaftliches Konzept, z. B. Zeitreisen, Teleportation, Wurmlöcher, künstliche Intelligenz, virtuelle Realität, Gentechnik, Holografie, Parallelwelten, Kryonik, Robotik oder Nanobots, und behandeln dessen Auswirkungen auf die Menschheit. Auch das Zusammenstoßen von Menschheit und Außerirdischen oder intelligenten Maschinen sind häufig Themen.
Ein konzeptionelles Überraschungsmoment dieser Serie ist, dass man selten vorher weiß, wie eine Episode zu Ende geht; manchmal stirbt der Protagonist am Ende, manchmal die ganze Menschheit – und manchmal nimmt die Geschichte einen glücklichen Ausgang.

 Outer Limits – Die unbekannte Dimension ist eine kanadisch-US-amerikanische Science-Fiction- und Mystery-Fernsehserie, die ab dem Jahr 1995 produziert wurde. Sie ist eine Neuauflage der Serie The Outer Limits (1963–1965). Nach sieben Staffeln mit insgesamt 153 Folgen wurde die Serie leider 2002 eingestellt.

Outer Limits – Die unbekannte Dimension ist die bislang beste SF-Anthologieserie (ähnlich wie the Twilight Zone) und ist auf keinem Steamingportal vertreten. Da Fernsehjuwelen Outer Limits – Die unbekannte Dimension jetzt auf DVD rausbringt (bisher nur die 1. Staffel auf Deutsch verfügbar) stelle ich diese hochklassige SF-Serie in einem Episodenguide einmal näher vor.

  • Von 1996 bis 1998 wurde die Serie mit dem „Saturn Award“ als beste Serie ihres Genres ausgezeichnet, hinzu kamen für die Serie oder einzelne Folgen unter anderem einige „Cable ACE“-, „Gemini Award“- und „Emmy“-Nominierungen und -Auszeichnungen

 

 

Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar. Daten und Texte u.a. von Wikipedia

Beliebte Posts