34 Intrigen, Macht und Mörder, Teil 2 Farscape

John ist kurz davor, getötet zu werden, aber Jen's Eingreifen rettet sein Leben. In Wirklichkeit ist die Frau eine Undercover-Agentin, die zum Peacekeeper Special Directorate gehört und den Auftrag hat, Klevor zu töten, sollte er den Thron besteigen. John stellt Klevor zur Rede, schlägt ihm ins Gesicht und befiehlt ihm, ihm Scorpius abzunehmen. D'Argo und John fordern mehr Schutz von Tailo, werden aber von Prinzessin Katrana begleitet, die John ohrfeigt und wegschleppt. Sie wirft ihm vor, sie durch den Angriff auf ihren Bruder erniedrigt zu haben, der seiner Mutter, der Kaiserin, seine Version der Ereignisse erzählt hat. John versucht ihr klarzumachen, dass Klevor versucht hat, ihn zu töten, aber sie glaubt ihm nicht und sagt ihm, dass die Kaiserin ihn einer weiteren Untersuchung unterziehen will. Zhaan hat Probleme mit Moya, als eine Gottheit, Kainu, vor ihr erscheint. Pilot versucht, mit ihm zu sprechen, aber er bringt ihn zum Schweigen und erklärt Zhaan, dass er es nicht wert sei, ihn anzusprechen. Kainu informiert Zhaan über seinen Wunsch, Moyas Leben zu beenden, da er ein Kriegsschiff hervorgebracht hat. Aeryn und Chiana streiten sich, als sie vom Cousin des Königs unterbrochen werden, der Aeryn einlädt, aber sie wirft ihn böse hinaus. Katrana teilt John mit, dass sie keine Beweise gefunden haben, die ihren Bruder mit dem Angriff in Verbindung bringen, den er erlitten hat, als ein ovales Gerät, das ein Gas ausstößt, den Raum betritt und alle Türen verschlossen werden. Die Ankunft des Dieners hilft ihnen, lebend herauszukommen. Katrana entschuldigt sich bei John. Rygel möchte John mehr Schutz bieten und ihn aus dem Verkehr ziehen. Nachdem die Kaiserin mit Rygel ausführlich über die Idee diskutiert hat, John bis zur Hochzeit "verschwinden" zu lassen, vertraut sie ihn ihrem Diener an und lässt ihn mit Moyas Shuttle ins All fliegen. Scorpius macht jedoch einen Deal mit der Frau, die gegen eine kleine Belohnung den Vorschlag annimmt und John an Bord bittet, ein Gerät im Shuttle zu installieren, damit Braca sie verfolgen kann. Auf Moya versucht Zhaan unterdessen, das Schiff zu stoppen, das aus dem Verkehr gezogen werden soll. Kainu sagt ihr, dass es Moyas freie Entscheidung war, aber Zhaan glaubt ihm nicht, also kontaktiert er Moya, die ihre Wünsche bestätigt, dann den Mund hält und Zhaan in Verzweiflung zurücklässt. D'Argo und Aeryn sind wütend auf Rygel, weil er sie nicht über Johns Abreise informiert hat. Währenddessen befindet sich John mit dem Diener im Weltraum. Katrana und Jen'Ar stupsen sich gegenseitig an, als Aeryn auftaucht, sie angreift und ihnen eine ordentliche Tracht Prügel verpasst. Klevor ist mit dem Scarram unterwegs, als sie von Chiana unterbrochen werden, die sie bedroht und dann geht. Johns Shuttle ist an ein anderes Shuttle angedockt, an dessen Bord sich Braca befindet. Scorpius nimmt Kontakt mit ihnen auf und sagt Braca, er solle das Dienstmädchen angemessen belohnen. John versucht, sich zu befreien, und beginnt, sich am Shuttle zu schaffen zu machen, was die Aufmerksamkeit der königlichen Schiffe erregt, die ihre Waffen aktivieren und feuern. Nach einem Handgemenge mit John stirbt der Diener durch einen Stromschlag. Braca stürzt in den Weltraum, und John, der keine Bestätigung für seine Hilfsnachricht erhält, beschließt, sich in den Weltraum zu stürzen, in der Hoffnung, Moyas Shuttle lebend zu erreichen. Glücklicherweise wird er gerettet. Zhaan sucht Kainu auf, um ihn zu bitten, ein neues Schiff für Pilot zu bauen, aber er weigert sich. John ist wieder auf dem Planeten und spricht zuerst mit D'Argo, der ihm sagt, dass er seine Unterstützung haben wird, egal wie er sich entscheidet, dann mit Aeryn, die nicht derselben Meinung ist und, nachdem sie den Raum verlassen hat, ihren lange abgelehnten Cousin Dregon einlädt, einen Aufstieg zu machen. Zhaan ist bei Pilot, der im Sterben liegt. John ist bereit und die Zeremonie kann beginnen. Scorpius kommt auf ihn zu und sagt ihm, dass er einen großen Fehler macht, aber John ist entschlossen, es durchzuziehen. Die Kaiserin verbindet John und Katrana in der Ehe. Nach den Feierlichkeiten ist es Zeit für die Versteinerung, die für John sehr schmerzhaft sein wird.

    Gaststars: Wayne Pygram (Scorpius), Felicity Price (Prinzessin Katralla), Bianca Chiminello (Jenavian Charto), Matt Day (Ratsmitglied Elkar Tyno), Tina Bursill (Kaiserin Novia), Felix Williamson (Prinz Clavor), Aaron Cash (Dregon), Thomas Holesgrove (Cargn), Francesca Buller (ro-NA), Jonathan Hardy (Kahaynu)
 


Nr.34
EpisodentitelIntrigen, Macht und Mörder, Teil 2
SerieFarscape
Staffel2
Nr. in Staffel12
OrginaltitelLook at the Princess: Part 2: I Do, I Think
RegieAndrew Prowse & Tony Tilse
BuchDavid Kemper
Erstaus­strahlung USA28. Jul. 2000
Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung (D)21. Apr. 2001


 

Hauptdarsteller:
Ben Browder: John Crichton
Claudia Black: Aeryn Sun
Jonathan Hardy: Rygel XVI. (Stimme)
Anthony Simcoe: Ka D’Argo
Gigi Edgley: Chiana
Virginia Hey: Pa’u Zotoh Zhaan
Lani Tupu: Bialar Crais, Pilot (Stimme)
Wayne Pygram: Scorpius, Harvey
Paul Goddard: Stark
Nebendarsteller:
Tammy MacIntosh: Joolushko Tunai Fenta Hovalis
Raelee Hill: Sikozu Shanu
Melissa Jaffer: Utu-Noranti Pralatong
Rebecca Riggs: Mele-on Grayza
David Franklin: Meeklo Braca

 Farscape (ein Kofferwort aus dem englischen far, für „weit“ oder „fern“, und einem Teil des heute üblichen (e)scape, für „[die] Flucht“) ist der Name einer australischen Science-Fiction-Fernsehserie, die in den Jahren 1999 bis 2004 von The Jim Henson Productions und Hallmark Entertainment produziert wurde.

 
Handlung
Der junge amerikanische Wissenschaftler und frischgebackene Astronaut John Crichton gerät durch sein Experiment in einen weit entfernten Bereich des Universums, mitten hinein in einen Gefangenenausbruch. Schon bald wird ihm klar, dass die Peacekeeper (engl. für „Friedenshüter“) nicht das sind, was ihr Name vermuten lässt, und er wird auch schon bald von ihnen gejagt. Er flieht mit dem Rest der nun befreiten Häftlinge an Bord des biomechanoiden Gefangenentransport-Raumschiffes Moya in die Unerforschten Territorien auf der Suche nach einem Weg zurück zur Erde.
 
Eines der besonderen Merkmale ist die technische Umsetzung der Serie. Viele der auftretenden Außerirdischen wurden mit animatronischen Figuren dargestellt und weisen im Vergleich zur Computeranimation ein hohes Maß klassischer Theaterarbeit auf. Dadurch unterscheidet sich die Serie von anderen Genrevertretern, was letztendlich auch einen guten Teil ihres Charmes ausmacht. Im Gegensatz zu anderen Science-Fiction-Serien wie zum Beispiel Star Trek sind viele Außerirdische nicht-humanoid, was im Genre des Science-Fiction eher selten ist, zumal die Macher meist ein niedriges Budget zur Verfügung haben, und daher alle Außerirdischen mit Make-up als Menschen mit kleinen, anatomischen Veränderungen darstellen (zum Beispiel erhöhter Stirn, Geschwüren oder seltsamen Kopfformen). In dieser Hinsicht ist Farscape speziell, zumal viele außerirdische Wesen kein humanoides Verhalten an den Tag legen, sondern ihre eigenen Handlungsweisen besitzen.


 Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; Daten und Texte: Quelle: Wikipedia. 

 Bild: Claudia Black with Ben Browder at the San Diego Comic-Con in 2004 By Clinton Steeds. https://www.flickr.com/people/cwsteeds - https://www.flickr.com/photos/cwsteeds/46361360/sizes/o/, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=10974551

Serien nach Streamingplattform:

 📺📺📺📺📺📺📺

serienphantasy.de

sf-actionfilm.de

SF Serienmix:

05 Ein einfacher Plan Parallel Worlds

16 Bruder Star Trek: Discovery

30 Die Feuerprobe Outer Limits – Die unbekannte Dimension

89 Erster Kontakt Raumschiff Enterprise – Das nächste Jahrhundert

25 Der Mann mit den seltsamen Augen Outer Limits – Die unbekannte Dimension