73 Johannes Quijote Farscape

Sikosu geht zu Scorpius und bietet ihm an, ein Spiel zu spielen, das Crichton gehört, während John mit Chiana an Bord von Moyas Shuttle ist. Chiana hat ein virtuelles Spiel, eine organische Matrix, gekauft und tritt in das Spiel ein, während John Pilot kontaktiert, um die Koordinaten zu erhalten, um sie zu erreichen, und D'Argo ihm mitteilt, dass es ein Problem mit Scorpius gibt, als Chiana ihn mit in das Spiel schleppt. Hier findet er sich mit Jilina und Scorpius auf der "Gammak"-Basis wieder, als Starks Avatar eintrifft, um sie zu retten, und sie sich in einem Raum wiederfinden, in dem sie als mittelalterliche Ritter gekleidet sind und die Stimme von Prinzessin "Aeryn" hören, die sie um Hilfe bittet. John will aussteigen, und Chiana sagt ihm, dass er es einfach nur sagen muss, aber trotz mehrmaliger Wiederholung von "Ich will raus" bleibt er in der virtuellen Realität gefangen. Stark sagt ihm, dass etwas kaputt ist und der einzige Ausweg darin besteht, die Prinzessin zu retten und sie zu küssen. Ein virtueller John diktiert ihnen die Regeln. Zu diesem Zeitpunkt beginnen Crichton und Chiana das Spiel, indem sie einem Weg aus Schokoladenmünzen folgen, der sie zu einer Garage führt, wo sie einen Lieferwagen mit einem unwahrscheinlichen "Zhaan" darin finden, der John davon abrät, die Prinzessin wegen des Unholds zu küssen. Sie fangen alle an zu schreien und "Zhaan" schießt los, woraufhin er sie aus dem Wagen wirft und losfährt, und sie stehen vor "Rygel", der ein Schwert schwingt und sie aufhalten will, aber Chiana schaltet ihn aus und sie fahren weiter. In dem Spiel, in dem sie nicht weiß, wohin sie gehen soll, schlägt Chiana John vor, einen Joker einzusetzen, um Hilfe zu bekommen, und Stark erscheint, aber was sie ihm sagt, ist nicht sehr verständlich, und die beiden gehen durch eine Tür und finden sich mit "D'Argo" und "Jool" und "Chiana" in einem Käfig eingesperrt. Chiana und John gehen durch eine Tür, aber es scheint, dass nur letzterer es geschafft hat, in die Realität zurückzukehren, wo D'Argo ihm mitteilt, dass Scorpius entkommen ist und Sikosu nirgendwo zu finden ist. John versucht, Chiana zu wecken, wird aber wieder in das Spiel hineingesaugt, aber Chiana ist nicht da, und Stark schlägt vor, dass er die blaue Tür betritt, und so findet er sich in einem Aufzug wieder, wo ein virtueller John ihn absetzt und er von einem Monster konfrontiert wird, dem er den Kopf abschlägt und dann seine Reise fortsetzt. Er gelangt schließlich in das Zimmer der Prinzessin "Aeryn", die sich in Begleitung ihres Dieners "Scorpius" befindet, als der Oger "Creis" auftaucht, aber es gelingt ihm, Chiana zu finden und sie verlassen das Spiel. Zurück auf Moya, teilen sie sich in Paare auf, um Scorpius zu suchen und zu fangen. John ist bei Aeryn und Chiana ist bei D'Argo. Pilot wird von Scorpius begleitet, der den Raum abriegeln lässt, so dass sie gezwungen sind, einen anderen Weg hinein zu finden. Aeryn und John kommen bei Pilot's an, aber einige DRDs schießen auf ihn. Scorpius kommt heraus und sagt ihnen, dass er Pilot mit einem Neuralzaum versehen hat und dass sie beide sterben werden, wenn ihm etwas zustößt. Dann schlägt Aeryn John und er wacht in seiner Zelle auf, wo Scorpius eintritt und ihm eine Waffe in die Hand drückt. Aeryn erzählt Scorpius, dass sie Rygel entführt hat, woraufhin John versucht, ihn zu töten, was ihm jedoch nicht gelingt. Allein in der Zelle zurückgelassen, wird er von Chiana begleitet, die ihm den Schlüssel gibt, aber sie finden sich im Spiel wieder, wo das Mädchen ihm sagt, dass dies der einzige Ort ist, an dem sie frei reden können, ohne dass Scorpius sie hören kann. John will Scorpius in das Spiel hineinziehen und um seinen Plan auszuführen, schneidet er sich und beginnt, Gleichungen auf den Boden zu schreiben. Scorpius erreicht Aeryn und John, aber letzterer sagt ihm, dass er ihm das letzte Symbol, das er unter seinem Fuß versteckt, nur zeigen wird, wenn er die Zelle betritt. In diesem Moment tritt der Mann ein und zieht ihn, als er sich ihm nähert, in die virtuelle Welt, wo er Jilina wiedertrifft, die von Scorpius eliminiert wird, der gegen das Spiel immun zu sein scheint, als Aeryn John herauszieht und Scorpius im Spiel zurücklässt, aber John hat ein seltsames Gefühl, lässt eine Hand in seine Tasche gleiten und findet eine Perle, die noch im Spiel ist. Er geht zu Chiana, um sie auf den neuesten Stand zu bringen. Die beiden bemerken sofort, dass sich die Türen des Spiels verändert haben und Stark und Scorpius vor ihnen erscheinen... das Spiel geht weiter. Nachdem er eine Nachricht von Stark abgehört hat, zerstört John den Fernseher und startet neu und findet sich vor "Zhaan" wieder, wo er herausfindet, dass das Spiel von Stark geschaffen wurde, woraufhin er die Frau schlägt, "Rygel" eliminiert und sich bei D'Argo wiederfindet, wo er mit Jool spielt und eine Chiana gefesselt auf dem Tisch liegt, und durch einige Fragen herausfindet, dass die "Chiana", die bei ihm ist, die Fälschung ist. Nachdem sie die echte Chiana gerettet haben, betreten sie den Aufzug, schalten den virtuellen John aus und gehen gemeinsam zum Zimmer der Prinzessin, wo sie mit "Scorpius" und "Creis" kämpfen, dann kommt auch Stark. Nachdem er sie eliminiert hat, küsst John die Prinzessin, aber es passiert nichts, woraufhin John beschließt, noch einmal von vorne anzufangen. Er kehrt zu "Zhaan" zurück und schneidet sie, einer Ahnung folgend, mit seinem Schwert in zwei Hälften.
 
mit: : Raelee Hill; Melissa Jaffer; Lani Tupu; Tammy Macintosh; Paul Goddard; Rowan Woods; Alyssa-Jane Cook

Nr.73
EpisodentitelJohannes Quijote
SerieFarscape
Staffel4
Nr. in Staffel7
OrginaltitelJohn Quixote
RegieTony Tilse
BuchBen Browder
Erstaus­strahlung USA2. Aug. 2002


 

Hauptdarsteller:
Ben Browder: John Crichton
Claudia Black: Aeryn Sun
Jonathan Hardy: Rygel XVI. (Stimme)
Anthony Simcoe: Ka D’Argo
Gigi Edgley: Chiana
Virginia Hey: Pa’u Zotoh Zhaan
Lani Tupu: Bialar Crais, Pilot (Stimme)
Wayne Pygram: Scorpius, Harvey
Paul Goddard: Stark
Nebendarsteller:
Tammy MacIntosh: Joolushko Tunai Fenta Hovalis
Raelee Hill: Sikozu Shanu
Melissa Jaffer: Utu-Noranti Pralatong
Rebecca Riggs: Mele-on Grayza
David Franklin: Meeklo Braca

 Farscape (ein Kofferwort aus dem englischen far, für „weit“ oder „fern“, und einem Teil des heute üblichen (e)scape, für „[die] Flucht“) ist der Name einer australischen Science-Fiction-Fernsehserie, die in den Jahren 1999 bis 2004 von The Jim Henson Productions und Hallmark Entertainment produziert wurde.

 
Handlung
Der junge amerikanische Wissenschaftler und frischgebackene Astronaut John Crichton gerät durch sein Experiment in einen weit entfernten Bereich des Universums, mitten hinein in einen Gefangenenausbruch. Schon bald wird ihm klar, dass die Peacekeeper (engl. für „Friedenshüter“) nicht das sind, was ihr Name vermuten lässt, und er wird auch schon bald von ihnen gejagt. Er flieht mit dem Rest der nun befreiten Häftlinge an Bord des biomechanoiden Gefangenentransport-Raumschiffes Moya in die Unerforschten Territorien auf der Suche nach einem Weg zurück zur Erde.
 
Eines der besonderen Merkmale ist die technische Umsetzung der Serie. Viele der auftretenden Außerirdischen wurden mit animatronischen Figuren dargestellt und weisen im Vergleich zur Computeranimation ein hohes Maß klassischer Theaterarbeit auf. Dadurch unterscheidet sich die Serie von anderen Genrevertretern, was letztendlich auch einen guten Teil ihres Charmes ausmacht. Im Gegensatz zu anderen Science-Fiction-Serien wie zum Beispiel Star Trek sind viele Außerirdische nicht-humanoid, was im Genre des Science-Fiction eher selten ist, zumal die Macher meist ein niedriges Budget zur Verfügung haben, und daher alle Außerirdischen mit Make-up als Menschen mit kleinen, anatomischen Veränderungen darstellen (zum Beispiel erhöhter Stirn, Geschwüren oder seltsamen Kopfformen). In dieser Hinsicht ist Farscape speziell, zumal viele außerirdische Wesen kein humanoides Verhalten an den Tag legen, sondern ihre eigenen Handlungsweisen besitzen.
 
 
 
 


 Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; Daten und Texte: Quelle: Wikipedia. 

 Bild: Claudia Black with Ben Browder at the San Diego Comic-Con in 2004 By Clinton Steeds. https://www.flickr.com/people/cwsteeds - https://www.flickr.com/photos/cwsteeds/46361360/sizes/o/, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=10974551

Serien nach Streamingplattform:

 📺📺📺📺📺📺📺

serienphantasy.de

sf-actionfilm.de

SF Serienmix:

15 Botschaft aus vergangener Zeit Mission Erde – Sie sind unter uns

015 Heimat Serie: The Expanse

03 Bedrohung Krieg der Welten (Fernsehserie, 2019)

04 Kommunikation Falling Skies

37 Das Schutzgebiet Star Trek: Discovery