04 Bedrohte Zukunft Marvel’s Agent Carter

Howard Stark kehrt nach New York zurück, dank der Komplizenschaft einer Gruppe von Schmugglern, die erfolglos versuchen, eine größere Geldsumme als vereinbart von ihm zu erpressen. Der Milliardär, der mit Jarvis und Peggy wiedervereint ist, lässt sich vorübergehend in Peggys Haus nieder, da ihr Eigentum immer noch von der SSR festgehalten wird.

 Der Zweck seiner unerwarteten Rückkehr ist es, seinen Freund zu bitten, eine ihrer kürzlich wiedergefundenen Waffen, den "Blitzkrieg-Knopf", durch eine Fälschung zu ersetzen, da sie zu gefährlich ist, um in den Händen der Regierung zu bleiben. In der Zwischenzeit reist Dooley nach Nürnberg, Deutschland, um Oberst Ernst Müller zu verhören, bevor er wegen Verbrechen gegen die Menschlichkeit gehängt wird.

Der Mann, der 1944 in Finow kämpfte, erzählt, dass es keine Schlacht gegen das 48. sowjetische Armeeregiment gab, da sein Team vor Ort ankam und sie alle bereits massakriert vorfand. Als Peggy in das SSR-Depot einbricht, gelingt es ihr, den "Blitzkrieg-Knopf" zu bergen, aber sie entdeckt, dass es sich dabei nicht um eine Waffe handelt, sondern um eine Ampulle mit dem Blut von Captain America, die Stark für wissenschaftliche Zwecke aufbewahrt. Zur gleichen Zeit macht sich Otto Mink, der Anführer der betrügerischen Schmuggler, auf die Spur des Milliardärs, um sich zu rächen, und erreicht Peggys Adresse, bevor er überraschend von Dottie ermordet wird, die sich seiner automatischen Pistole bemächtigt. Nach seiner Rückkehr in die SSR erfährt Dooley, dass Howard Stark seit der vermeintlichen Schlacht in Finow ist, und vor seinen Augen aktiviert sich der Schreibmaschinensender von Sasha Demidov und verfasst eine neue Nachricht.

    Weitere Darsteller: Lyndsy Fonseca (Angie Martinelli), Alexander Carroll (Agent Yauch), Dominic Cooper (Howard Stark), Bridget Regan (Dottie Underwood), Meagen Fay (Miriam Fry), Jack Conley (Colonel Ernst Mueller), Gregory Sporleder (Otto Mink), Stan Lee (Schuhputzer).
  
    Zitate & Referenzen: Ernst Mueller ist in den Comics eine Nebenfigur, die Mitglied des "Blitzkrieg Squad" ist, ] einer Gruppe, die von Baron Wolfgang von Strucker gegründet wurde, um die Howling Commandos zu bekämpfen. Während der Szene im Gefängnis erwähnt Dooley auch Feldmarschall Wilhelm Keitel und die Nürnberger Prozesse.
 

     



(ges.)04
Deutscher TitelBedrohte Zukunft
SerieMarvel’s Agent Carter
StaffelStaffel 1
Nr.
(St.)
4
Original­titelThe Blitzkrieg Button
RegieStephen Cragg
DrehbuchBrant Englestein
Erstaus­strahlung USA27. Jan. 2015
Deutsch­sprachige EA17. Juni 2015
RollennameSchauspieler/in
Peggy CarterHayley Atwell
Edwin JarvisJames D’Arcy
Jack ThompsonChad M.
Murray
Daniel SousaEnver Gjokaj
Roger DooleyShea Whigham
TitelMarvel’s Agent Carter
OriginaltitelMarvel’s Agent Carter
ProduktionslandVereinigte Staaten
OriginalspracheEnglisch
Erscheinungsjahre2015–2016
Produktions-
unternehmen
Marvel Television,
ABC Studios,
F&B Fazekas & Butters
Länge45 Minuten
Episoden18 in 2 Staffeln
GenreAction, Abenteuer,
Drama,
Science-Fiction
IdeeChristopher Markus,
Stephen McFeely
MusikChristopher Lennertz
Erstausstrahlung6. Jan. 2015 auf ABC
Deutschsprachige
Erstausstrahlung
27. Mai 2015 auf Syfy

Marvel’s Agent Carter, auch: Agent Carter, ist
eine US-amerikanische Fernsehserie, die Teil des Marvel Cinematic
Universe ist. Sie wurde von Christopher Markus und Stephen McFeely
entwickelt und handelt von Agent Peggy Carter, gespielt von Hayley
Atwell. Sie übernimmt geheime Aufträge für Howard Stark und versucht,
als alleinstehende Frau im Amerika der späten 1940er Jahre ihr Leben zu
leben.

Agent Margaret Elizabeth „Peggy“ Carter arbeitet bei
der geheimen Organisation SSR (Strategic Scientific Reserve). Die
Handlung beginnt im Jahre 1946, ein Jahr nach Ende des Zweiten
Weltkrieges und dem Sieg über Red Skull (Handlung des Filmes Captain
America: The First Avenger). Die Soldaten kehren wieder aus Übersee
zurück und übernehmen ihre alten Positionen. Dadurch fühlt sich Agent
Carter zurückgesetzt, weil ihr als Frau nur noch anspruchslose
Verwaltungsaufgaben zugetraut werden. Privat muss sie den Verlust ihres
Freundes Steve Rogers, Captain America, bewältigen und sich mit dem
Leben als alleinstehende Frau in New York City arrangieren.


Zugleich
wird sie von Howard Stark für Geheimaufträge eingesetzt. Unbekannte
entwendeten von ihm geheimgehaltene, extrem gefährliche Erfindungen und
Pläne, die er nicht freigeben wollte. Da die US-Regierung und die SSR
Stark des Hochverrates verdächtigen, taucht dieser ab und beauftragt
Agent Carter, die Täter zu suchen und die Erfindungen zurückzuholen.
Dabei muss sie unerkannt und zum Teil gegen ihre Kollegen der SSR
vorgehen. Ihre einzige Hilfe dabei ist Starks Butler Edwin Jarvis.

 

 


Die
Serie wurde von Marvel Television, ABC Studios und Mutant Enemy für den
US-Sender ABC produziert und besteht aus zwei Staffeln mit insgesamt 18
Episoden. Sie wurde in den USA jeweils während der Winterpause von
Staffel 2 und 3 von Marvel’s Agents of S.H.I.E.L.D. ausgestrahlt.


 

 


 

 

 

 Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar;Mit Quelldaten und-texte von Wikipedia.


 

Serien und Filme
Serien mit Humor und Dramatikdramedy-serien.de/
SF Serien:sf-serien.de/
Sitcoms, Comedyseriensitcomserien.de/
phantasy ist ein Kofferwort aus Phantastik und Fantasyserienphantasy.de/
Dramaserien, Krimis Actionserienserienweb.de/
Zeichentrick und Animationsserienzeichentricksitcom.de/
Serien aus: Korea, China, Indien und Japanserien-aus-asien.de
Serien deutsche Produktionserien-aus- deutschland.de/
Filme deutsche Produktiond-film.de/
Filmkomödienfilmcomedy.de/

hobbyrat.de

brettspielefan.de

 A     B     C     D   Der   Die    E     F     G     H     I     J     K     L     M     N     O     P     Q     R     S     T    The   U     V     W     X     Y           #  

serienphantasy.de

sf-actionfilm.de

SF Serienmix:

01 Mit einem Live-Publikum gefilmt WandaVision

02 Fiat Lux Gene Roddenberry’s Andromeda

19 Heimat – Teil 1 Battlestar Galactica

Superman – Die Abenteuer von Lois & Clark

68 Der Seher Gene Roddenberry’s Andromeda