33 Das neue Caprica – Teil 2 Battlestar Galactica


Auf Caprica ziehen die Zylonen nach einer 18-stündigen Belagerung ab. Unter den Überlebenden befindet sich ein Exemplar von Bruder Cavil. Auf der Galactica erholt sich Cally von den Schlägen, die sie von Chief Tyrol erhalten hat, der sie besucht und sich entschuldigt. Sie macht ihm klar, dass sie mehr als nur Freundschaft für ihn empfindet. Präsident Roslin ruft Baltar heimlich zu sich und bittet ihn, die Frage der Ansiedlung auf dem neuen Planeten bis nach den Wahlen zu verschieben, indem er an seine reinsten Prinzipien appelliert, aber er lehnt verärgert ab. Scorpion kehrt mit den geborgenen Überlebenden auf die Galactica zurück und Chief Tyrol bemerkt sofort die Kopie von Bruder Cavil. Dieser gibt zu, ein Zylon zu sein, und wird zusammen mit dem Priester aus der vorigen Folge inhaftiert. Sharon Agathon, die wusste, dass Cavil ein Zylon war und niemanden gewarnt hatte, wird ebenfalls inhaftiert. Seit dem Tod ihrer Tochter kümmert sie sich um niemanden mehr, nicht einmal um sich selbst.

Präsident Roslin wird von Cavil konfrontiert, der behauptet, zwei zylonische Helden (Nummer Sechs und Nummer Acht) hätten das Zentralkommando davon überzeugt, dass der Angriff auf die Kolonien Wahnsinn gewesen sei. Durch dieses Gemetzel sind die Zylonen "wie diejenigen geworden, die zugesehen haben". Er kommt zu dem Schluss, dass sie nun alle bereit sind, den Fehler einzugestehen, und schlägt einen Waffenstillstand vor. Weder Adam noch Roslin glauben das und schießen die Cavil-Zwillinge ins All. In der Zwischenzeit hat Skorpion Anders gefunden und scheint niemanden mehr in Betracht zu ziehen, auch nicht Apollo.

Dr. Baltar hat bei der Wahl 5000 Stimmen Vorsprung, aber Roslin gewinnt am Ende unerwartet. Die Wahrheit ist, dass Colonel Tigh, Dualla und Tory Foster (Roslins neue Assistentin) die Wahl manipuliert haben, damit sie gewinnt. Commander Adam konfrontiert Roslin und teilt ihr mit, dass er von dem Wahlbetrug weiß und sagt, dass er Baltar zwar nicht als Präsident sehen will, weil er ein Zylonenmitglied ist, aber der Wille des Volkes dennoch respektiert werden sollte. Roslin verzichtet auf die Präsidentschaft, um die Abstimmung zu respektieren; Baltar übernimmt die Führung auf der Colonial One und befiehlt Commander Adam, auf Neu-Caprica zu landen. Die Zylonin Gina zündet die Atombombe, die Baltar ihr gegeben hat, die Cloud Nine wird zerstört und die Detonation vernichtet andere Schiffe der Flotte. Der Neo-Präsident weigert sich entgegen der Ermahnung von Admiral Adam und entgegen dem gesunden Menschenverstand, Sicherheitsmaßnahmen zu ergreifen, indem er sich aus der Gefahrenzone entfernt, in der er entdeckt wurde, und führt seine Absicht aus.

Ein Jahr später gründeten die Überlebenden der menschlichen Rasse New Caprica City (39.192 Einwohner) mit den Kadavern mehrerer Raumschiffe, während die größeren mit den für den Betrieb notwendigen Männern in der Umlaufbahn um den Planeten bleiben. Zu ihnen gehören die Galactica unter dem Kommando von Admiral Adam, der von Helo unterstützt wird, und die Pegasus unter dem Kommando von Commander Apollo, der von Dualla unterstützt wird. Präsident Baltar erweist sich als völlig ungeeignet für das Amt, was sogar seine Assistentin Gaeta und viele Menschen in Neu-Caprica City erkennen. Laura Roslin ist mit Hilfe von Maya, der Adoptivmutter von Hera, dem halb menschlichen, halb zylonischen Kind, in den Schuldienst zurückgekehrt. Tyrol führt eine Dissidentengruppe gegen Präsident Baltar an, und Cally erwartet ein eigenes Kind. Anders, der jetzt mit Scorpion verheiratet ist, erkrankt an einer Lungenentzündung, und Dr. Cottle hat nicht die nötigen Antibiotika, um ihn zu behandeln, aber Colonel Tigh weiß, dass Apollo genug auf der Pegasus hat. Niemand scheint das Eis brechen zu wollen, aber Skorpion ruft, wenn auch widerwillig, Apollo an. Es bleibt nicht einmal Zeit zu reagieren, als eine Flotte von Zylonenschiffen aus einem Sprung herauskommt. Sechs Zylonenbasen werden auf dem DRADIS entdeckt, und Admiral Adam akzeptiert, obwohl er nicht überzeugt ist, Apollos Vorschlag zur Flucht. Gaeta informiert Baltar, als die Zylonen mit einer großen Streitmacht über Neu-Caprica fliegen und die menschliche Siedlung besetzen. Der Zylon Leoben Conoy sucht nach Scorpion, findet aber nur Anders krank.

Präsident Baltar trifft sich mit den Zylonen Fünf, (Caprica) Sechs und Acht (Boomer) an Bord der Kolonie Eins (jetzt auf Neu-Caprica). Die Vertreter der Zylonen erklären, dass sie nicht angreifen werden, solange die Menschen keinen Widerstand leisten. Nachdem Nummer Fünf erklärt hat, dass die Spur einer Atomexplosion sie fast zufällig dorthin geführt hat, erklärt Baltar die Kapitulation vor den Zylonen. Scorpion, Tigh, Tyrol, Cally und andere Mitglieder der ehemaligen Galactica-Besatzung sehen hoffnungslos zu, wie die zylonischen Zenturien auf Neu-Caprica einmarschieren. Tyrol fragt Scorpion, was zu tun sei, und Scorpion antwortet: "Was wir immer getan haben. Wir werden sie bis zum Ende bekämpfen."

Anzahl der Überlebenden: 49.550

 

 

Nr.
(ges.)
33
Deutscher TitelDas neue Caprica – Teil 2
SerieBattlestar Galactica
StaffelStaffel 2
Nr.
(St.)
20
Original­titel
Lay Down Your Burdens: Part 2
RegieMichael Rymer
Drehbuch
Anne Cofell Saunders & Mark Verheiden
Erstaus­strahlung UK10. März 2006
Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung (D, A, CH)11. Mai 2006

__________________________________________________ 
    Embed from Getty Images
  • Battlestar Galactica spielt in einer technisch hochentwickelten menschlichen Kultur vor dem Hintergrund eines Konfliktes zwischen Menschen und Maschinenwesen, intelligenten Maschinen – den „Zylonen“ –, die sich gegen ihre Schöpfer – die Menschen – erhoben haben. In einem ersten Krieg 40 Jahre vor Beginn der Handlung wurden die Zylonen, die von den Menschen als mechanische Roboter geschaffen worden waren, zurückgedrängt und ein Waffenstillstand vereinbart, der zu Beginn der Serie durch einen Überraschungsangriff der Zylonen gebrochen wird. Innerhalb weniger Stunden sterben Milliarden von Menschen, als die zwölf von den Menschen bewohnten Planeten – die zwölf Kolonien – mit Nuklearwaffen angegriffen werden. Die Raumflotte der zwölf Kolonien wird durch einen Computervirus faktisch ausgeschaltet und von den Zylonen vernichtet. Zwei militärische Raumschiffe („Kampfsterne“ genannt) – die Pegasus und Galactica –, sowie eine kleine Zahl ziviler Transporter und Frachter mit insgesamt knapp 50.000 Überlebenden entkommen der Vernichtung.
Embed from Getty Images
  • Während die Galactica mit einem Konvoi ziviler Schiffe vor den Zylonen flieht und nach einem geeigneten Ort – insbesondere der in alten Mythen der Kolonisten als dreizehnte Kolonie erwähnten „Erde“ – für den Aufbau einer neuen Kolonie sucht, versucht die Befehlshaberin des Kampfsterns Pegasus – der dem Zuschauer erst im Verlauf der Serie enthüllt wird – mittels Guerilla-Taktiken den Krieg weiterzuführen. Schon durch die Vernichtung ihrer Heimat schwer traumatisiert, müssen die Menschen feststellen, dass sich die Zylonen weiterentwickelt haben. Aus mechanischen Robotern wurden teils organische Androiden, die sich bis auf die Tatsache, dass die jeweiligen Baureihen identische Körper besitzen, in nichts von Menschen unterscheiden. Zudem müssen die sich gegenseitig als Zylonen verdächtigenden Menschen erfahren, dass ihre Gegner unsterblich sind, da sie nach ihrem Tod einfach in einem neuen Körper wieder aufwachen können, wenn das „Auferstehungsschiff“ in der Nähe ist. Auch der Zuschauer kennt nur einen Teil dieser Modelle, die im Laufe der Serie nach und nach enthüllt werden; vier der für die Handlung besonders bedeutenden „Letzten Fünf“ werden erst zum Ende der dritten, der letzte erst im Verlauf der vierten und letzten Staffel bekannt.

 Darsteller

Schauspieler Rolle deutsche Stimme Mini
serie
Staffel
1 2 3 4
Edward James Olmos William „Bill“ Adama Thomas Fritsch 👍 👍 👍 👍 👍
Mary McDonnell Laura Roslin Kornelia Boje 👍 👍 👍 👍 👍
Michael Hogan Saul Tigh Erich Ludwig 👍 👍 👍 👍 👍
Kate Vernon Ellen Tigh Viktoria Brams 👎 👍 👍 👍 👍
Katee Sackhoff Kara „Starbuck“ Thrace Katrin Fröhlich 👍 👍 👍 👍 👍
Jamie Bamber Lee „Apollo“ Adama Philipp Moog 👍 👍 👍 👍 👍
James Callis Dr. Gaius Baltar Manou Lubowski 👍 👍 👍 👍 👍
Tricia Helfer Nummer Sechs Elisabeth Günther 👍 👍 👍 👍 👍
Grace Park Sharon „Boomer“ Valerii / Nr. Acht / Sharon „Athena“ Agathon Shandra Schadt 👍 👍 👍 👍 👍
Kandyse McClure Anastasia „Dee“ Dualla Natascha Geisler 👍 👍 👍 👍 👍
Paul Campbell Billy Keikeya Stefan Günther 👍 👍 👍 👎 👎
Aaron Douglas Galen „Chief“ Tyrol Florian Halm 👍 👍 👍 👍 👍
Nicki Clyne Cally Henderson / Cally Tyrol Kathrin Gaube 👍 👍 👍 👍 👍
Alessandro Juliani Felix Gaeta Philipp Brammer 👍 👍 👍 👍 👍
Richard Hatch Tom Zarek Wolfgang Müller 👎 👍 👍 👍 👍
Tahmoh Penikett Karl C. „Helo“ Agathon Hubertus von Lerchenfeld 👍 👍 👍 👍 👍
Lucy Lawless D’Anna Biers (Die Reporterin) / Nr. Drei Claudia Lössl 👎 👎 👍 👍 👍
Dean Stockwell John Cavil / Nr. Eins Volker Brandt 👎 👎 👍 👍 👍
Michael Trucco Samuel T. Anders Crock Krumbiegel 👎 👎 👍 👍 👍
Embed from Getty Images

Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar
Infos und Daten von Wikipredia

 

 Logo:Von battlestar galactica serie - http://www.seeklogo.com/files/B/Battlestar_Galactica-vector-logo-19C5FA103E-seeklogo.com.zip, Logo, https://de.wikipedia.org/w/index.php?curid=6178787

Serien nach Streamingplattform:

 📺📺📺📺📺📺📺

serienphantasy.de

sf-actionfilm.de

SF Serienmix:

15 Botschaft aus vergangener Zeit Mission Erde – Sie sind unter uns

03 Bedrohung Krieg der Welten (Fernsehserie, 2019)

015 Heimat Serie: The Expanse

52 Das unheimliche, grünäugige Monster Farscape

88 Beweise Raumschiff Enterprise – Das nächste Jahrhundert