120 Spuk im See Dr. Who (2005-2022)

Das Jahr 2119. In der "Trommel", einer Unterwasserbasis zur Ölförderung, taucht die Erscheinung eines Geistes auf. Damit verbunden ist offenbar ein Raumschiff mit einer unübersetzbaren Inschrift im Inneren. Der Doktor und Clara halten sich zufällig in der Trommel auf, und der Time Lord beschließt, dort zu bleiben, weil er von der Geschichte fasziniert ist. Ein Mitglied der Expedition, Moran, stirbt bei einem Unfall, und auch er wird zum Geist und beginnt, die anderen Betreiber der Trommel zu verfolgen: den Leiter der Basis Cass, eine taubstumme Frau, ihren Dolmetscher Lunn, die Wissenschaftler Bennett und O'Donnell und den Vertreter von Vector Petroleum, Pritchard.

ges.120
deutschSpuk im See
SerieDr. Who (2005-2022)
Staffel Staffel 09
Stfl.09.03
originalUnder the Lake
Darstellern Dr. WhoPeter Capaldi
Begleiter des Doktors (Companions)Clara Oswald (Jenna Coleman)
RegieDaniel O’Hara
BuchToby Whithouse
BBC One3. Okt. 2015
FOX10. Dez. 2015

Letzterer bemerkt, dass eine Energiezelle aus dem Raumschiff fehlt, und verlässt die Basis, um sie zu suchen, in der Überzeugung, dass er daraus Profit schlagen kann, wird aber selbst getötet und in einen Geist verwandelt. Die Geister werden durch eine List in einem Faradayschen Käfig eingesperrt, der sie ihrer Kräfte beraubt. Als Cass ihre Lippen liest, stellt er fest, dass sie immer dieselben Worte wiederholen (Dunkelheit, Schwert, Vergessen, Tempel): Es sind Koordinaten, die auf die alte Kirche eines nahe gelegenen versunkenen Dorfes hinweisen, und dort finden und bergen sie das hermetisch verschlossene Hängegehäuse des Piloten des Raumschiffs

 Der Doktor erkennt, dass es sich bei den außerirdischen Glyphen, die er im Raumschiff gesehen hat, nicht nur um Schrift handelt, sondern um elektromagnetische Botschaften, die in der Lage sind, den Verstand neu zu konditionieren, indem sie sich in ihm verankern, weshalb die Geister der Verstorbenen diese vier Worte wiederholen. Clara, Cass und Lunn bleiben in einer von den Geistern verursachten Flut stecken, während der Doktor, Bennet und O'Donnell in die Vergangenheit reisen, um die Sache zu untersuchen. Clara und die anderen, die in der Trommel zurückbleiben, sehen einen neuen Geist auftauchen: Es ist der des Doktors.

    Weitere Darsteller: Colin McFarlane (Moran), Sophie Stone (Cass), Zaqi Ismail (Lunn), Morven Christie (O'Donnell), Arsher Ali (Bennett), Steven Robertson (Pritchard), Paul Kaye (Prentis)


Doctor Who
(deutsch „Doktor Wer“) ist eine britische Science-Fiction-Fernsehserie, die seit 1963 von der BBC produziert wird. Doctor Who handelt von einem mysteriösen Zeitreisenden, der nur als „Der Doktor“ bekannt ist. Er reist mit seinen Begleitern in der Zeit-Raum-Maschine TARDIS (Time And Relative Dimension In Space), die als eine alte Polizei-Notrufzelle getarnt ist, und wird dabei in verschiedene Abenteuer verwickelt.   Seit 2005 wird die Serie in einer Neuauflage mit neuen technischen Möglichkeiten fortgesetzt.

Doctor Who hat als die bisher am längsten laufende und erfolgreichste Science-Fiction-Fernsehserie einen Eintrag im Guinness-Buch der Rekorde.  Die Serie ist ein wichtiger Teil der britischen Popkultur, 

gilt vor allem in Großbritannien (sowie zunehmend im übrigen Europa, Nord- und Südamerika sowie Ozeanien und Teilen Ostasiens) als Kult-Fernsehserie 

 Fans der Serie und des auf ihr basierenden fiktiven Universums (Whoniverse) werden als Whovians bezeichnet. Der Doktor ist die zentrale Hauptfigur in Doctor Who. Da der Begriff darin weniger als akademischer Grad denn als Eigenname verwendet wird, ist in diesem Zusammenhang mitunter auch im Deutschen die Schreibweise Der Doctor geläufig. 

 Den Doktor umgeben von Anfang an viele Geheimnisse. Man erfährt nur selten persönliche Dinge über ihn. Er besitzt eine Zeit-Raum-Maschine, die TARDIS genannt wird, die von innen wesentlich größer ist und die äußere Erscheinung einer altmodischen englischen Polizei-Notrufzelle hat. TARDIS ist die Abkürzung für „Time And Relative Dimension(s) In Space“, wodurch klar wird, dass diese Maschinen sowohl in der Zeit als auch im Raum reisen können – im Laufe der Serie reiste der Doktor sogar in parallele Universen. 

Wie der Doktor mit bürgerlichem Namen heißt, ist bis heute sein größtes Geheimnis. Er stellt sich stets als „The Doctor“ (englisch für ‚Der Doktor‘) vor, woraufhin oftmals die Frage folgt, die der Serie ihren Titel gibt: „Doctor who?“ (englisch für ‚Doktor wer?‘) Wie alle Timelords besitzt er die Fähigkeit, sich zu „regenerieren“, wenn er tödlich verwundet wird. Der Prozess an sich ist meist äußerst unangenehm für den Doktor und oft mit vorübergehenden Störungen wie Gedächtnisverlust oder Verwirrung verbunden. Zudem verändern sich dabei sein Aussehen und Charakter mitunter gravierend. Je nach Regeneration kann der Doktor zum Beispiel eher einen ernsten, dunklen oder humorvollen Einschlag bekommen. Auch ein Wechsel des Geschlechts ist möglich. 

 

 Der Text ist unter der Lizenz „Creative-Commons Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen“ verfügbar;   https://de.wikipedia.org/wiki/Doctor_Who   https://en.wikipedia.org/wiki/Doctor_Who  https://fr.wikipedia.org/wiki/Doctor_Who

</

 

Serien und Filme
Serien mit Humor und Dramatikdramedy-serien.de/
SF Serien:sf-serien.de/
Sitcoms, Comedyseriensitcomserien.de/
phantasy ist ein Kofferwort aus Phantastik und Fantasyserienphantasy.de/
Dramaserien, Krimis Actionserienserienweb.de/
Zeichentrick und Animationsserienzeichentricksitcom.de/
Serien aus: Korea, China, Indien und Japanserien-aus-asien.de
Serien deutsche Produktionserien-aus- deutschland.de/
Filme deutsche Produktiond-film.de/
Filmkomödienfilmcomedy.de/

hobbyrat.de

brettspielefan.de

 A     B     C     D   Der   Die    E     F     G     H     I     J     K     L     M     N     O     P     Q     R     S     T    The   U     V     W     X     Y           #  

serienphantasy.de

sf-actionfilm.de

SF Serienmix:

34 Die Parasiten Outer Limits – Die unbekannte Dimension

52 Das Netz der Lügen Babylon 5

40 Star Trek: Enterprise Stigma

16 Die Gala Star Trek: Picard

28 Das Fenster in die Zeit Farscape