122 Das Mädchen, das starb Dr. Who (2005-2022)

Der Doktor und Clara werden von den Wikingern gefangen genommen, die die Schallbrille des Time Lords zerstören. Als sie ihr Dorf erreichen, wird das Bild von Odin an den Himmel projiziert, der die stärksten Krieger zum Festmahl mit ihm in Walhalla ruft: Die Auserwählten, darunter Clara und

 ein Mädchen aus dem Dorf, das in den Besitz der Überreste der Schallbrille gekommen ist, Ashildr, werden wegteleportiert. Ihr Ziel entpuppt sich als ein Raumschiff, in dem alle Krieger aufgelöst werden, außer Clara und Ashildr, weil Odin, in Wirklichkeit ein verkleideter Außerirdischer, von der fortschrittlichen Schalltechnologie in ihrem Besitz fasziniert war. Odin offenbart ihnen, dass er ein Außerirdischer der kriegerischen Mire-Rasse ist und dass er sein Ziel bereits erreicht hat, nämlich den stärksten Kriegern Testosteron und Adrenalin zu entziehen, von denen er sich ernährt, und dass er nun bereit ist, den Planeten ohne weitere Opfer zu verlassen.

ges.122
deutschDas Mädchen, das starb
SerieDr. Who (2005-2022)
Staffel Staffel 09
Stfl.09.05
originalThe Girl Who Died
Darstellern Dr. WhoPeter Capaldi
Begleiter des Doktors (Companions)Clara Oswald (Jenna Coleman)
RegieEd Bazalgette
BuchJamie Mathieson, Steven Moffat
BBC One17. Okt. 2015
FOX17. Dez. 2015

Ashildr jedoch, wütend über den Tod ihrer Kameraden, fordert den Mire heraus, der den Showdown für den nächsten Tag anberaumt und die beiden ins Dorf zurückbringt.  Der Doktor versucht, die Dorfbewohner zur Flucht zu überreden, da sie keine Chance haben, die Eindringlinge zu besiegen, zumal die stärksten Krieger des Dorfes tot sind; aber sie wollen aus Stolz das Dorf nicht aufgeben. Zunächst beschließt der Doktor, sie auszubilden, aber nur, damit sie in Würde sterben können: Doch als er Ashildrs Fantasie bemerkt, gelingt es ihm, einen Plan zu entwerfen. Am nächsten Tag schlägt die Stunde der Schlacht, und auf Anweisung des Doktors schließen die Dorfbewohner das Wasser im Hafenbecken an einen Stromkreis an, der über einen Magneten die Helme der Mire anzieht. Der Doktor nimmt einen und lässt Ashildr ihn tragen, um damit die Gedanken der Mire zu manipulieren und sie glauben zu lassen, dass die von ihr geschaffene Riesenpuppe wie eine Riesenschlange aussieht.

 Mit Ausnahme von Odin fliehen die anderen Mire, und der Doktor droht Odin, das Video, in dem die Mire vor einer bloßen Marionette fliehen, in der ganzen Galaxis zu verbreiten, wenn sie das Dorf nicht in Ruhe lassen. Der verärgerte Odin stimmt zu, doch die Freude der Dorfbewohner wird unterbrochen, als sie feststellen, dass Ashildr tot ist, da der Mire-Helm ihr die Energie entzogen hat und ihr Herz versagt hat. Der Doktor scheint diese x-te Trauer zu akzeptieren, doch plötzlich erinnert er sich an Caecilius, den pompejanischen Mann, den er auf Donnas Drängen hin gerettet hat; er stellt fest, dass er und Caecilius dasselbe Gesicht haben und dass dieses Gesicht ihn daran erinnert, dass er sich nicht an die Regeln von Raum und Zeit halten muss, und so entnimmt er dem Mire-Helm ein Bauteil, eine Art Erste-Hilfe-Kasten, den der Doktor für das Mädchen modifiziert, um sie wieder zum Leben zu erwecken und ihr einen zweiten Kasten zur "zukünftigen Verwendung" zu geben. 

Clara und der Doktor kehren in die TARDIS zurück, aber der Doktor fragt sich, ob es richtig war, Ashildr wieder ins Leben zu rufen, denn der Bausatz wird nie aufhören, sie zu heilen und unsterblich zu machen (der zweite Bausatz wird tatsächlich benötigt, falls das Mädchen eines Tages seine Unsterblichkeit mit jemandem verbringen möchte, den sie nicht verlieren will). Der Doktor stellt mit Besorgnis fest, dass Ashildr zwar ein Mensch ist, aber eine kleine außerirdische Spur in sich trägt, die sie zu einem vom Doktor geschaffenen Hybriden macht, wie es die Prophezeiung voraussagt. Auf der Erde sieht Ashildr, ohne zu altern, wie die Zeit vergeht, und ein Ausdruck von Zorn erscheint in ihrem Gesicht.

    Weitere Darsteller: Maisie Williams (Ashildr), David Schofield (Odin), Simon Lipkin (Nollarr), Ian Conningham (Chuckles), Tom Stourton (Lofty), Alastair Parker (Limpy), Murray McArthur (Hasten), Barnaby Kay (Heidi)
Doctor Who
(deutsch „Doktor Wer“) ist eine britische Science-Fiction-Fernsehserie, die seit 1963 von der BBC produziert wird. Doctor Who handelt von einem mysteriösen Zeitreisenden, der nur als „Der Doktor“ bekannt ist. Er reist mit seinen Begleitern in der Zeit-Raum-Maschine TARDIS (Time And Relative Dimension In Space), die als eine alte Polizei-Notrufzelle getarnt ist, und wird dabei in verschiedene Abenteuer verwickelt.   Seit 2005 wird die Serie in einer Neuauflage mit neuen technischen Möglichkeiten fortgesetzt.

Doctor Who hat als die bisher am längsten laufende und erfolgreichste Science-Fiction-Fernsehserie einen Eintrag im Guinness-Buch der Rekorde.  Die Serie ist ein wichtiger Teil der britischen Popkultur, 

gilt vor allem in Großbritannien (sowie zunehmend im übrigen Europa, Nord- und Südamerika sowie Ozeanien und Teilen Ostasiens) als Kult-Fernsehserie 

 Fans der Serie und des auf ihr basierenden fiktiven Universums (Whoniverse) werden als Whovians bezeichnet. Der Doktor ist die zentrale Hauptfigur in Doctor Who. Da der Begriff darin weniger als akademischer Grad denn als Eigenname verwendet wird, ist in diesem Zusammenhang mitunter auch im Deutschen die Schreibweise Der Doctor geläufig. 

 Den Doktor umgeben von Anfang an viele Geheimnisse. Man erfährt nur selten persönliche Dinge über ihn. Er besitzt eine Zeit-Raum-Maschine, die TARDIS genannt wird, die von innen wesentlich größer ist und die äußere Erscheinung einer altmodischen englischen Polizei-Notrufzelle hat. TARDIS ist die Abkürzung für „Time And Relative Dimension(s) In Space“, wodurch klar wird, dass diese Maschinen sowohl in der Zeit als auch im Raum reisen können – im Laufe der Serie reiste der Doktor sogar in parallele Universen. 

Wie der Doktor mit bürgerlichem Namen heißt, ist bis heute sein größtes Geheimnis. Er stellt sich stets als „The Doctor“ (englisch für ‚Der Doktor‘) vor, woraufhin oftmals die Frage folgt, die der Serie ihren Titel gibt: „Doctor who?“ (englisch für ‚Doktor wer?‘) Wie alle Timelords besitzt er die Fähigkeit, sich zu „regenerieren“, wenn er tödlich verwundet wird. Der Prozess an sich ist meist äußerst unangenehm für den Doktor und oft mit vorübergehenden Störungen wie Gedächtnisverlust oder Verwirrung verbunden. Zudem verändern sich dabei sein Aussehen und Charakter mitunter gravierend. Je nach Regeneration kann der Doktor zum Beispiel eher einen ernsten, dunklen oder humorvollen Einschlag bekommen. Auch ein Wechsel des Geschlechts ist möglich. 

 

 Der Text ist unter der Lizenz „Creative-Commons Namensnennung – Weitergabe unter gleichen Bedingungen“ verfügbar;   https://de.wikipedia.org/wiki/Doctor_Who   https://en.wikipedia.org/wiki/Doctor_Who  https://fr.wikipedia.org/wiki/Doctor_Who

</

 

Serien und Filme
Serien mit Humor und Dramatikdramedy-serien.de/
SF Serien:sf-serien.de/
Sitcoms, Comedyseriensitcomserien.de/
phantasy ist ein Kofferwort aus Phantastik und Fantasyserienphantasy.de/
Dramaserien, Krimis Actionserienserienweb.de/
Zeichentrick und Animationsserienzeichentricksitcom.de/
Serien aus: Korea, China, Indien und Japanserien-aus-asien.de
Serien deutsche Produktionserien-aus- deutschland.de/
Filme deutsche Produktiond-film.de/
Filmkomödienfilmcomedy.de/

hobbyrat.de

brettspielefan.de

 A     B     C     D   Der   Die    E     F     G     H     I     J     K     L     M     N     O     P     Q     R     S     T    The   U     V     W     X     Y           #  

serienphantasy.de

sf-actionfilm.de

SF Serienmix:

34 Die Parasiten Outer Limits – Die unbekannte Dimension

52 Das Netz der Lügen Babylon 5

40 Star Trek: Enterprise Stigma

16 Die Gala Star Trek: Picard

28 Das Fenster in die Zeit Farscape