44 Stirb, was mich sonst töten würde Farscape

Zhaan streitet sich mit Rygel über Geld, das Moya teuer zu stehen kommt. In der Zwischenzeit haben sie einen Planeten gefunden, auf dem ein Arzt zu finden ist, der John helfen kann, der immer noch von Scorpius besessen ist. John wird verrückt und es scheint, dass Aeryns Hilfe nicht benötigt wird, da der Klon Crichtons Identität übernimmt. Aeryn, D'Argo und Chiana kommen herunter, um sich mit dem Arzt Tolkot zu einigen, der Grunslik als Dolmetscher einsetzt und zwölftausend Krepne für die Operation von John verlangt, und auf ihre Einwände hin steigt die Rechnung auf fünfzehntausend. In der Zwischenzeit irrt John/Scorpius auf Moya auf dem Schiff umher, und nach einem Streit mit Rygel wird dieser erschossen. D'Argo möchte Jothee operieren lassen, um seine Zehenspitzen wiederherzustellen, aber der Junge will das nicht und macht seinem Vater klar, dass er sie abschneiden ließ. Zhaan und Stark sind bei Grunslik, um über ein Beruhigungsmittel für Moya zu verhandeln. Nachdem Stark versucht, den Preis zu senken, erhöht Grunslik den Preis auf zwanzigtausend. Die beiden sind gezwungen, sich zu einigen. Aeryn ertappt John/Scorpius dabei, wie er Moyas Kommunikationssystem verändern will, und möchte, dass er damit aufhört, aber der Mann schlägt sie nieder. Creis bespricht mit Talin die Möglichkeit, dass Aeryn sich ihnen anschließt, als das Schiff ein Peacekeeper-Signal empfängt. Jothee erreicht John/Scorpius, aber auch er wird getroffen; D'Argo wird Zeuge der Szene und schlägt mit seiner Zunge auf John/Scorpius ein und bringt ihn zum Arzt. Stark ist bei ihm, und dann gesellt sich Creis zu ihnen. Der Arzt ist bereit zu operieren, stellt aber fest, dass John/Scorpius' Gehirn vollständig mit einer Art Spinnennetz bedeckt ist und seiner Meinung nach nicht operiert werden kann. D'Argo und Chiana diskutieren darüber, wie sie Jothee über ihre Beziehung informieren können. In der Zwischenzeit besprüht Stark Moya mit Drogen, um ihre Schmerzen zu betäuben. Auf dem Planeten erzählt Grunslik John, dass es vielleicht eine Chance gibt. Eine Rasse, die Innenwelt, ähnelt seiner Physiologie, aber dieser Spender ist nicht ganz tot, er wird in einer Kapsel in Kryostase zwischen Leben und Tod gehalten, aber John/Scorpius weigert sich, ein Stück Gehirn von einem Wesen zu nehmen, das noch lebt. Nach reiflicher Überlegung willigt er jedoch ein, sich der Operation zu unterziehen. D'Argo und Stark haben ihre Arbeit an Moya beendet, während Chiana und Jothee bei Pilot sind, der die Drogen, die Moya verabreicht wurden, so sehr zu stören scheinen, dass er ihr ein Video zeigt, das D'Argo für sie aufgenommen hat, in dem er sie bittet, ihn zu heiraten. Grunslik spricht mit Aeryn und Rygel darüber, wie lange es dauern wird, den Chip zu entfernen, und während Aeryn den Raum verlässt, appariert Rygel, um ein Schiff von Grunslik zu kaufen, um einen Fluchtweg zu sichern. Zhaan ist mit John/Scorpius zusammen, der sie bittet, mit ihm zu verschmelzen, was der Frau jedoch große Schmerzen bereiten wird. Aeryn ist mit Creis an Bord von Talin, der ihr mitteilt, dass das Schiff sie als seine Führerin ausgewählt hat, als sie einen Anruf von Moya erhalten. John/Scorpius hat sein Modul genommen und schickt eine Nachricht an Scorpius. Creis bittet Talin, sie abzufangen und so viel wie möglich zu blockieren. Aeryn verfolgt ihn mit ihrem Raubtier. Zhaan erzählt Stark, dass er durch die Fusion erkannt hat, dass John nicht mehr existiert. In der Zwischenzeit hat Aeryn das Modul von John/Scorpius geortet. D'Argo kommuniziert mit Aeryn und sagt ihr, dass er nicht zögern wird, zu schießen, wenn er die Gelegenheit dazu hat. Aeryn verliert es und findet es dann auf ihrem Schiff. Sie versucht, den Teil von John wiederzubeleben, von dem sie glaubt, dass er noch da ist, und droht damit, ihn abzuschießen, aber John/Scorpius landet auf ihrem Raubtier und zwingt sie zum Ausstieg. Leider kann er sich nicht von seinem Sitz lösen und landet auf dem zugefrorenen See. D'Argo und Creis haben seine Position. John befreit Scorpius, aber für Aeryn ist es zu spät, denn als sie sie erreichen, ist sie bereits tot. Zhaan leitet ihre Beerdigung und jeder von ihnen hinterlässt ihr etwas. John bittet D'Argo um sein Messer und entnimmt Aeryn eine Haarlocke, woraufhin sie sich einer Chipentfernung unterzieht, aber Dr. Tolkot helfen muss, da er sich mit menschlicher Anatomie nicht auskennt. Grunslik teilt Rygel mit, dass sein Schiff bereit ist. Auf Moya unterhält sich Jothee mit Chiana. Die beiden wollen sich gerade küssen, als D'Argo auftaucht und sie unterbricht. Im Labor findet John schließlich die Wurmlöcher in seinem Gedächtnis, als die Friedenswächter eintreffen. In der Zwischenzeit holt der Arzt den Chip heraus, aber John kann nicht mehr sprechen. Braca findet Aeryns leblosen Körper und findet dann Grunslik. Der Arzt ist gerade dabei, Johns Gehirn zu ersetzen, als Scorpius eintritt, den Chip entnimmt, Tolkot infiziert und verschwindet, wobei er John am Leben lässt.

    Gaststars: Wayne Pygram (Scorpius), Lani Tupu (Captain Bialar Crais), Paul Goddard (Stark), Hugh Keays-Byrne (Grunchlk), Matt Newton (Ka Jothee), David Franklin (Braca), Thomas Holesgrove (Tolkot)
 


Nr.44
EpisodentitelStirb, was mich sonst töten würde
SerieFarscape
Staffel2
Nr. in Staffel22
OrginaltitelDie Me, Dichotomy
RegieRowan Woods
BuchDavid Kemper
Erstaus­strahlung USA19. Dez. 2000
Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung (D)27. Mai 2001


 

Hauptdarsteller:
Ben Browder: John Crichton
Claudia Black: Aeryn Sun
Jonathan Hardy: Rygel XVI. (Stimme)
Anthony Simcoe: Ka D’Argo
Gigi Edgley: Chiana
Virginia Hey: Pa’u Zotoh Zhaan
Lani Tupu: Bialar Crais, Pilot (Stimme)
Wayne Pygram: Scorpius, Harvey
Paul Goddard: Stark
Nebendarsteller:
Tammy MacIntosh: Joolushko Tunai Fenta Hovalis
Raelee Hill: Sikozu Shanu
Melissa Jaffer: Utu-Noranti Pralatong
Rebecca Riggs: Mele-on Grayza
David Franklin: Meeklo Braca

 Farscape (ein Kofferwort aus dem englischen far, für „weit“ oder „fern“, und einem Teil des heute üblichen (e)scape, für „[die] Flucht“) ist der Name einer australischen Science-Fiction-Fernsehserie, die in den Jahren 1999 bis 2004 von The Jim Henson Productions und Hallmark Entertainment produziert wurde.

 
Handlung
Der junge amerikanische Wissenschaftler und frischgebackene Astronaut John Crichton gerät durch sein Experiment in einen weit entfernten Bereich des Universums, mitten hinein in einen Gefangenenausbruch. Schon bald wird ihm klar, dass die Peacekeeper (engl. für „Friedenshüter“) nicht das sind, was ihr Name vermuten lässt, und er wird auch schon bald von ihnen gejagt. Er flieht mit dem Rest der nun befreiten Häftlinge an Bord des biomechanoiden Gefangenentransport-Raumschiffes Moya in die Unerforschten Territorien auf der Suche nach einem Weg zurück zur Erde.
 
Eines der besonderen Merkmale ist die technische Umsetzung der Serie. Viele der auftretenden Außerirdischen wurden mit animatronischen Figuren dargestellt und weisen im Vergleich zur Computeranimation ein hohes Maß klassischer Theaterarbeit auf. Dadurch unterscheidet sich die Serie von anderen Genrevertretern, was letztendlich auch einen guten Teil ihres Charmes ausmacht. Im Gegensatz zu anderen Science-Fiction-Serien wie zum Beispiel Star Trek sind viele Außerirdische nicht-humanoid, was im Genre des Science-Fiction eher selten ist, zumal die Macher meist ein niedriges Budget zur Verfügung haben, und daher alle Außerirdischen mit Make-up als Menschen mit kleinen, anatomischen Veränderungen darstellen (zum Beispiel erhöhter Stirn, Geschwüren oder seltsamen Kopfformen). In dieser Hinsicht ist Farscape speziell, zumal viele außerirdische Wesen kein humanoides Verhalten an den Tag legen, sondern ihre eigenen Handlungsweisen besitzen.


 Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; Daten und Texte: Quelle: Wikipedia. 

 Bild: Claudia Black with Ben Browder at the San Diego Comic-Con in 2004 By Clinton Steeds. https://www.flickr.com/people/cwsteeds - https://www.flickr.com/photos/cwsteeds/46361360/sizes/o/, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=10974551

Serien nach Streamingplattform:

 📺📺📺📺📺📺📺

serienphantasy.de

sf-actionfilm.de

SF Serienmix:

15 Botschaft aus vergangener Zeit Mission Erde – Sie sind unter uns

03 Bedrohung Krieg der Welten (Fernsehserie, 2019)

015 Heimat Serie: The Expanse

52 Das unheimliche, grünäugige Monster Farscape

88 Beweise Raumschiff Enterprise – Das nächste Jahrhundert