61 Dort unten auf Valldon Farscape

Talin: Aeryn ist zum Planeten Veldon hinabgestiegen, wo sie die Anwesenheit von John 2 an ihrer Seite spürt. Währenddessen streiten sich Creis und Stark, weil Stark der Frau geraten hat, auf den Planeten zu gehen, um mit Crichtons Geist Kontakt aufzunehmen. Stark beschuldigt Creis, er sei schuld an Aeryns Abreise, aber Rygel unterbricht sie und sagt, Aeryn wolle mit keinem von ihnen etwas zu tun haben. Aeryn ist in ihrem Zimmer und bittet darum, dass der Geist ihres Vaters, Talin Lik'chak, kontaktiert wird. Dann unterhält sie sich mit Old John und sie schwelgen in Erinnerungen an die Vergangenheit, als es an der Tür klopft. Es ist der Außerirdische, der ihr helfen muss, mit dem Geist ihres Vaters Kontakt aufzunehmen, und er sagt ihr, dass er der Mann ist, den sie sucht. In der Zwischenzeit sind Rygel und Stark auf den Planeten gegangen, um nach Aeryn zu suchen, als Stark Zhaans Stimme hört, während Creis an Bord von Talin geblieben ist. Rygel wird an den Namen eines Ainerianers, Kellor, erinnert und ist darüber beunruhigt, während Aeryn immer noch bei ihrem "Vater" ist, der ihr angesichts des Misstrauens der Frau einen DNS-Test anbietet, den sie perfekt durchführt. Der Mann will gehen, aber Aeryn hält ihn auf. In der Zwischenzeit fragen Stark und Rygel einen Mann, ob er zufällig eine sebaceanische Frau gesehen hat, aber er antwortet nein, und dann fragt Rygel, ob sie ein Zimmer haben können, aber sie werden weggeschickt. Stark spürt eine seltsame Präsenz, es ist die totgeglaubte Xhalax Sun, die von Creis getötet wurde, aber sie ist am Leben und tötet kaltblütig einen Mann. Die beiden kehren zu Talin zurück und greifen Creis an, der zu erklären versucht, warum er sie am Leben gelassen hat, aber sie glauben ihm nicht und Stark will ihn töten, aber Rygel hält ihn auf. In der Zwischenzeit ist Aeryn auf Veldon bei Talin, der ihr sagt, dass er mit jemandem zu ihr zurückkehren wird, der sie mit ihrem Geliebten in Kontakt bringen kann, wenn sie von Xhalax gefunden wird. Sobald sie allein ist, stellt Aeryn Fragen über Talin und erfährt, dass er bei den Nenniks studiert, die die Toten beschwören, und dass er sich dort einige Zyklen lang versteckt hat. Stark und Rygel kehren mit Creis in Handschellen an denselben Ort zurück. Stark findet heraus, wo Aeryn sein könnte, und Rygel macht sich auf die Suche nach ihr, während sie an John 2 denkt, und als sie den Raum betritt, findet sie ihn dort. Stark und Creis finden schließlich Aeryn, aber sie hält sie für eine Illusion und jagt sie nach einer Weile davon. In der Zwischenzeit sieht Rygel, wie "Talin" mit Xhalax spricht und stellt fest, dass sie sich einig sind. In der Zwischenzeit lehnt sich Aeryn aus dem Fenster und ruft Crichtons Namen und sieht seinen Geist, als Rygel zu ihr stößt, der versucht, mit ihr von Herz zu Herz zu sprechen, aber Talin kommt und Rygel geht. Aeryn trifft den Seher Kresus, den sie fragt, ob sie John 2 sehen kann. Kresus hat eine Vision von Crichton und bittet Talin, für ihn den "Sintha" zu finden, eine Kreatur, die manchmal Tote wieder zum Leben erwecken kann. Aeryn wird allein gelassen und spürt ständig die Anwesenheit von John 2, mit dem sie sich unterhält und sich an die gemeinsame Zeit erinnert, aber als sie aufwacht, wird sie von Xhalax angegriffen, dem ein Bein amputiert werden musste, nachdem er auf dem Planeten ausgesetzt wurde. Talin betritt den Raum und nach einem Wortwechsel tötet Xhalax ihn. Die Frau ist bereit, ihre Tochter für das leiden zu lassen, was sie ihr mit ihrer Geburt angetan hat. In der Zwischenzeit kehren Stark, Rygel und Creis zu dem Außerirdischen ins Hotel zurück und bedrohen ihn, bis er ihnen einen Geheimgang zeigt, aber kurz darauf werden sie angegriffen und Rygel befiehlt Stark, Creis zu befreien. In der Zwischenzeit unterhalten sich Xhalax und Aeryn weiter, und Aeryn sagt ihr, sie wisse, dass dies nicht ihr Vater sei, aber ihr gefalle die Vorstellung, dass er es sein könnte. Xhalax erklärt ihr, dass sie von den Friedenswächtern in eine Situation gebracht wurde, in der sie sich zwischen ihr und Talin entscheiden musste, und dass sie es vorzog, ihn zu töten, anstatt ihre Tochter. Unten bleibt Stark, um zu kämpfen, während Rygel und Creis Aeryn holen, die von Xhalax ständig mit der Waffe bedroht wird. Beide Frauen befinden sich auf dem Sims, als Creis eintritt und Xhalax erschießt, der nach einem Rettungsversuch von Aeryn vom Gebäude fällt. Zurück auf Talin hören Creis und Rygel eine Nachricht von Stark, der das Schiff verlassen hat, um Zhaans Geist zu finden, und seine Maske für John 1 auf Moya zurückgelassen hat, die inzwischen von Talin gefunden wurde. Aeryn kehrt an Bord der Talin zurück, nachdem sie sich vom Geist von John 2 verabschiedet hat.

    Gaststar: Linda Cropper; John Gregg; Raj Ryan
 


Nr.61
EpisodentitelDort unten auf Valldon
SerieFarscape
Staffel3
Nr. in Staffel17
OrginaltitelThe Choice
RegieRowan Woods
BuchJustin Monjo
Erstaus­strahlung USA17. Aug. 2001
Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung (D)2. Jun. 2002


 

Hauptdarsteller:
Ben Browder: John Crichton
Claudia Black: Aeryn Sun
Jonathan Hardy: Rygel XVI. (Stimme)
Anthony Simcoe: Ka D’Argo
Gigi Edgley: Chiana
Virginia Hey: Pa’u Zotoh Zhaan
Lani Tupu: Bialar Crais, Pilot (Stimme)
Wayne Pygram: Scorpius, Harvey
Paul Goddard: Stark
Nebendarsteller:
Tammy MacIntosh: Joolushko Tunai Fenta Hovalis
Raelee Hill: Sikozu Shanu
Melissa Jaffer: Utu-Noranti Pralatong
Rebecca Riggs: Mele-on Grayza
David Franklin: Meeklo Braca

 Farscape (ein Kofferwort aus dem englischen far, für „weit“ oder „fern“, und einem Teil des heute üblichen (e)scape, für „[die] Flucht“) ist der Name einer australischen Science-Fiction-Fernsehserie, die in den Jahren 1999 bis 2004 von The Jim Henson Productions und Hallmark Entertainment produziert wurde.

 
Handlung
Der junge amerikanische Wissenschaftler und frischgebackene Astronaut John Crichton gerät durch sein Experiment in einen weit entfernten Bereich des Universums, mitten hinein in einen Gefangenenausbruch. Schon bald wird ihm klar, dass die Peacekeeper (engl. für „Friedenshüter“) nicht das sind, was ihr Name vermuten lässt, und er wird auch schon bald von ihnen gejagt. Er flieht mit dem Rest der nun befreiten Häftlinge an Bord des biomechanoiden Gefangenentransport-Raumschiffes Moya in die Unerforschten Territorien auf der Suche nach einem Weg zurück zur Erde.
 
Eines der besonderen Merkmale ist die technische Umsetzung der Serie. Viele der auftretenden Außerirdischen wurden mit animatronischen Figuren dargestellt und weisen im Vergleich zur Computeranimation ein hohes Maß klassischer Theaterarbeit auf. Dadurch unterscheidet sich die Serie von anderen Genrevertretern, was letztendlich auch einen guten Teil ihres Charmes ausmacht. Im Gegensatz zu anderen Science-Fiction-Serien wie zum Beispiel Star Trek sind viele Außerirdische nicht-humanoid, was im Genre des Science-Fiction eher selten ist, zumal die Macher meist ein niedriges Budget zur Verfügung haben, und daher alle Außerirdischen mit Make-up als Menschen mit kleinen, anatomischen Veränderungen darstellen (zum Beispiel erhöhter Stirn, Geschwüren oder seltsamen Kopfformen). In dieser Hinsicht ist Farscape speziell, zumal viele außerirdische Wesen kein humanoides Verhalten an den Tag legen, sondern ihre eigenen Handlungsweisen besitzen.
 
 
 
 


 Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; Daten und Texte: Quelle: Wikipedia. 

 Bild: Claudia Black with Ben Browder at the San Diego Comic-Con in 2004 By Clinton Steeds. https://www.flickr.com/people/cwsteeds - https://www.flickr.com/photos/cwsteeds/46361360/sizes/o/, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=10974551

Serien nach Streamingplattform:

 📺📺📺📺📺📺📺

serienphantasy.de

sf-actionfilm.de

SF Serienmix:

015 Heimat Serie: The Expanse

15 Botschaft aus vergangener Zeit Mission Erde – Sie sind unter uns

03 Bedrohung Krieg der Welten (Fernsehserie, 2019)

04 Kommunikation Falling Skies

37 Das Schutzgebiet Star Trek: Discovery