62 Crichton ist tot – Es lebe Crichton Farscape

Moya hat ein Shuttle übernommen, und sie hoffen, dass Aeryn und die anderen an Bord sind. John und D'Argo gehen zu ihnen, als das Shuttle landet. Sie sind alle da, um sie zu begrüßen, aber sie werden von einem Scarram, Nashki, einem Nebari, Ubero, einem Ainerianer, Orn Pek und einem gefangenen Peacekeeper konfrontiert, die um Hilfe rufen. Sie waren Gefangene, konnten aber fliehen. Ihr Shuttle war für Waffentests bestimmt. Jool kommt dem Scarram etwas zu nahe und D'Argo hält sie auf, aber sie zeigt ihm eine Narbe, die Peacekeeper haben seine Hitzeschilddrüse entfernt, also ist er nicht gefährlich. In der Zwischenzeit ist Chiana mit Ubero und John an Bord des Shuttles gegangen, um den Bulai, einen Außerirdischen, zu suchen, aber sie finden ihn in Teilen und versuchen, ihn wieder zusammenzusetzen. Währenddessen wartet Talin am Treffpunkt darauf, wieder mit Moya zusammenzukommen. Dann befiehlt Creis ihm, die Abfangkoordinaten einzustellen, und sie docken schließlich an Moya an. John eilt zum Hangar, als Rygel herunterkommt, ein wenig verwirrt, ihn, Creis und schließlich Aeryn zu sehen, die ihn kalt behandelt, woraufhin Creis ihm erzählt, was mit dem anderen Crichton geschehen ist. Rygel spürt die Anwesenheit einer Ainerianerin, verschwendet keine Zeit und geht ihr entgegen. Ubero malt ein Bild davon, wie das Bulai aussehen soll, als Chiana die Waffe in die Hand nimmt und sagt, sie habe einen Impulsschuss gehört, da sie Dinge spüren kann, bevor sie passieren. Aeryn wandert durch Moyas Gänge und findet sich vor der Zelle des Gefangenen wieder, der sie bittet, ihm zu helfen. John durchsucht unterdessen die Sachen des anderen John und findet Starks Maske, aus der eine Videobotschaft erscheint, die sofort von Pilot unterbrochen wird, der berichtet, dass er eine Nachricht der Friedenswächter als Antwort auf eine von Moya gesendete Nachricht aus der sechsten oder siebten Ebene abgefangen hat. Jeder fragt sich, wer das getan haben könnte. John wird mit Aeryn allein gelassen, aber sie sieht ihn nicht an und er geht. Moya führt eine Stellarbeschleunigung durch. Jool und Creis bauen den Bulai wieder zusammen, wobei es einige Probleme gibt. John und Aeryn führen Reparaturen an Moya durch. Er versucht, mit ihr zu reden, aber sie weicht ihm völlig aus. Als Aeryn den Raum verlässt, kommt D'Argo herein, aber er hat keinen Rat für seinen Freund. John geht zu Rygel, der mit Orn schläft, und gibt ihm zu verstehen, dass dieser gehen muss, da die Reparaturen an ihrem Shuttle so gut wie abgeschlossen sind. Orn hat alles gehört. Chiana ist bei Ubero und erfährt, dass sie androgyn ist, also weder männlich noch weiblich, und dass sie deshalb von ihrem Volk verstoßen worden ist. Bulai versucht zu kommunizieren und wiederholt immer wieder das Wort "Verrat". Pilot warnt, dass jemand auf Nashki, Scram, geschossen hat. D'Argo beschuldigt Ubero, wird aber von Chiana verteidigt, während Rygel bestätigt, dass Orn die ganze Zeit bei ihm gewesen ist. Pilot teilt ihnen mit, dass jemand ein weiteres Signal an die Friedenswächter gesendet hat, das die Koordinaten ihres Aufenthaltsortes enthält, und dass Moya manipuliert wurde und daher nicht stellarbeschleunigen kann. Die DRDs haben das Kommunikationsgerät auf Ebene acht gefunden, das aus einigen Teilen des Schiffes entwendet wurde, und die Peacekeeper werden sie in einem Vierteljahr erreichen. John informiert alle, dass der Spion an Bord ist und sich bei einem von ihnen befindet und dass das Shuttle bereit ist, aber Rygel geht nicht darauf ein und versteckt Orn, Chiana will auch nicht von Ubero getrennt werden und sie verstecken sich in einer Kiste im Laderaum, wo D'Argo und Aeryn sie nicht finden können. In der Zwischenzeit schießt ein DRD auf das Schloss der Zelle, wodurch der Peacekeeper entkommt, der nun frei ist. Der Scarram erholt sich und Bulai gelingt es, ihm klarzumachen, dass der Spion eine Frau ist. Orn nimmt Rygel als Geisel, sie ist die Verräterin. Moya ist nicht mehr in der Lage, sich zu bewegen. Währenddessen schießt der Peacekeeper auf Creis und Jool. Creis wirft mit Teilen des Bulai nach ihnen, aber während des Kampfes wird Jool am Auge verwundet. Chiana fängt Rygel und Orn ab, aber Ubero wird schwer verletzt und stirbt in Chianas Armen. Dem Peacekeeper gelingt es, mit Orn und Rygel aus Moya zu fliehen, aber John, Aeryn und D'Argo nehmen mit dem Schiff des letzteren die Verfolgung auf und holen sie bald ein. Aeryn macht sie mit einer Harpune scharf, und zusammen mit John sprengen sie die Shuttle-Luke, steigen ein und eliminieren den Peacekeeper. Orn wird in den Weltraum gesaugt, während Rygel in Sicherheit ist. Die drei schaffen es, das Shuttle zu verlassen, bevor es explodiert. Jetzt sind sie wieder alle zusammen auf Moya. John sieht sich die Videobotschaft an, die der andere John für ihn hinterlassen hat, und Aeryn hört zu, und am Ende der Nachricht geht er. John versammelt alle bei Pilot und erklärt ihnen, was er mit oder ohne sie zu tun gedenkt. Aeryn und Creis beschließen, ihn zu begleiten, Scorpius' Flugzeugträger zu erreichen und ihn aufzuhalten.

    Gaststars: Tammy Macintosh; Kate Beahan; Matt Doran
 


Nr.62
EpisodentitelCrichton ist tot – Es lebe Crichton
SerieFarscape
Staffel3
Nr. in Staffel18
OrginaltitelFractures
RegieTony Tilse
BuchRockne S. O’Bannon
Erstaus­strahlung USA24. Aug. 2001
Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung (D)9. Jun. 2002


 

Hauptdarsteller:
Ben Browder: John Crichton
Claudia Black: Aeryn Sun
Jonathan Hardy: Rygel XVI. (Stimme)
Anthony Simcoe: Ka D’Argo
Gigi Edgley: Chiana
Virginia Hey: Pa’u Zotoh Zhaan
Lani Tupu: Bialar Crais, Pilot (Stimme)
Wayne Pygram: Scorpius, Harvey
Paul Goddard: Stark
Nebendarsteller:
Tammy MacIntosh: Joolushko Tunai Fenta Hovalis
Raelee Hill: Sikozu Shanu
Melissa Jaffer: Utu-Noranti Pralatong
Rebecca Riggs: Mele-on Grayza
David Franklin: Meeklo Braca

 Farscape (ein Kofferwort aus dem englischen far, für „weit“ oder „fern“, und einem Teil des heute üblichen (e)scape, für „[die] Flucht“) ist der Name einer australischen Science-Fiction-Fernsehserie, die in den Jahren 1999 bis 2004 von The Jim Henson Productions und Hallmark Entertainment produziert wurde.

 
Handlung
Der junge amerikanische Wissenschaftler und frischgebackene Astronaut John Crichton gerät durch sein Experiment in einen weit entfernten Bereich des Universums, mitten hinein in einen Gefangenenausbruch. Schon bald wird ihm klar, dass die Peacekeeper (engl. für „Friedenshüter“) nicht das sind, was ihr Name vermuten lässt, und er wird auch schon bald von ihnen gejagt. Er flieht mit dem Rest der nun befreiten Häftlinge an Bord des biomechanoiden Gefangenentransport-Raumschiffes Moya in die Unerforschten Territorien auf der Suche nach einem Weg zurück zur Erde.
 
Eines der besonderen Merkmale ist die technische Umsetzung der Serie. Viele der auftretenden Außerirdischen wurden mit animatronischen Figuren dargestellt und weisen im Vergleich zur Computeranimation ein hohes Maß klassischer Theaterarbeit auf. Dadurch unterscheidet sich die Serie von anderen Genrevertretern, was letztendlich auch einen guten Teil ihres Charmes ausmacht. Im Gegensatz zu anderen Science-Fiction-Serien wie zum Beispiel Star Trek sind viele Außerirdische nicht-humanoid, was im Genre des Science-Fiction eher selten ist, zumal die Macher meist ein niedriges Budget zur Verfügung haben, und daher alle Außerirdischen mit Make-up als Menschen mit kleinen, anatomischen Veränderungen darstellen (zum Beispiel erhöhter Stirn, Geschwüren oder seltsamen Kopfformen). In dieser Hinsicht ist Farscape speziell, zumal viele außerirdische Wesen kein humanoides Verhalten an den Tag legen, sondern ihre eigenen Handlungsweisen besitzen.
 
 
 
 


 Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; Daten und Texte: Quelle: Wikipedia. 

 Bild: Claudia Black with Ben Browder at the San Diego Comic-Con in 2004 By Clinton Steeds. https://www.flickr.com/people/cwsteeds - https://www.flickr.com/photos/cwsteeds/46361360/sizes/o/, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=10974551

Serien nach Streamingplattform:

 📺📺📺📺📺📺📺

serienphantasy.de

sf-actionfilm.de

SF Serienmix:

15 Botschaft aus vergangener Zeit Mission Erde – Sie sind unter uns

015 Heimat Serie: The Expanse

03 Bedrohung Krieg der Welten (Fernsehserie, 2019)

04 Kommunikation Falling Skies

37 Das Schutzgebiet Star Trek: Discovery