63 Der Anfang vom Ende Farscape

Nashki möchte, dass Jool mit ihm auf das medizinische Schiff geht, um seine Familie zu suchen. Auf dem Schiff befinden sich etwa sechshundert Personen. In der Zwischenzeit sind Rygel und D'Argo auf dem Weg zu Scorpius, um mit ihm zu verhandeln, aber ihre Kommunikatoren sind außer Reichweite. Chiana ist überzeugt, dass Scorpius sie foltert oder, schlimmer noch, bereits getötet hat, und beschließt, Moya zu verlassen, als sie eine Vision von den Friedenswächtern hat. Währenddessen warten Rygel und D'Argo in einem Restaurant auf Scorpius, als Braca eintrifft, gefolgt von Scorpius. Alle sind unbewaffnet, aber eine Gruppe von Friedenswächtern bricht ein und nimmt sie gefangen. Scorpius befiehlt Braca, sie zu töten, aber zuerst fragt Braca ihn, wo Aeryn ist. Nach kurzem Zögern wendet sich Rygel an Scorpius mit der Absicht, zu verhandeln. Als Scorpius feststellt, dass sie keine Waffen haben, senkt er seine Waffen und D'Argo schlägt sie nieder, so dass nur noch die beiden, Braca und Scorpius, übrig bleiben. D'Argo zerstört alle Kommunikatoren, während in der Küche des Diners die Besitzer gehen wollen. Auf Moya will Jool gehen, aber Chiana hindert ihn daran, indem sie sie schlägt. Auf dem Planeten machen Rygel und D'Argo einen Deal mit Scorpius, der Wurmloch-Information im Austausch für ihre Freiheit. Rygel deutet ihm gegenüber an, dass John es vorzieht, dass die Friedenswächter über diese Technologie verfügen und nicht die Scarrams. Pilkota berichtet, dass Moya die Peacekeeper-Schiffe übernommen hat, und Creis befiehlt Talin, die Hauptkanone bereitzuhalten. Talin eröffnet das Feuer und die feindlichen Schiffe verschwinden von den Sensoren, aber dann zielt er auf das Krankenhausschiff und ohne Creis' Worte, sprengt Talin es in die Luft und tötet alle an Bord, da er es für eine Bedrohung hält. Jool macht sich über Creis und Chiana lustig, die davon wusste und es hätte verhindern können. Talin deaktiviert sich und Moya weigert sich, ihn im Stich zu lassen. Rygel und D'Argo bitten Scorpius um ein paar Sicherheiten, und er befiehlt Braca, das "Aiersh"-Armband zu tragen, und gibt dann eines an D'Argo, woraufhin er Rygel befiehlt, Braca zu schlagen, aber auch D'Argo spürt den Schlag. Wenn einer von ihnen stirbt, stirbt auch der andere, aber Scorpius will ihn nicht tragen, und während er das mit Rygel bespricht, betreten zwei Räuber den Club. Braca versucht, einen von ihnen zu entwaffnen, wird aber am Bein verwundet, ebenso wie D'Argo. In der Zwischenzeit versucht Creis auf Moya, Talin klarzumachen, dass er gefährlich wird, und er möchte alle seine mechanischen Systeme deaktivieren und ihn dann an einen Ort bringen, an dem er seine verschiedenen Probleme beheben kann, auch wenn das bedeutet, ihn völlig zu verändern. Pilot möchte dies mit Moya unter vier Augen besprechen. In der Zwischenzeit versucht Rygel, die Räuber davon zu überzeugen, ein Lösegeld für die beiden Friedenswächter zu fordern, und findet so heraus, dass die beiden von Larzai, dem Koch, dafür bezahlt wurden, das Haus in Brand zu setzen, um die Versicherung zu betrügen. In der Zwischenzeit hat Talin alle Zugänge gesperrt, um Creis am Einsteigen zu hindern. Aeryn fragt John, was sie tun soll, und er schlägt ihr vor, mit Moya zu sprechen, die überzeugt ist, dass Talin sich rechtzeitig heilen kann. Moya erklärt sich bereit, Aeryn zuzuhören. Auf dem Planeten ändern die Räuber ihre Meinung und beschließen, die Friedenswächter als Geiseln zu nehmen, aber Scorpius lenkt ihre Aufmerksamkeit auf Rygel. Talin willigt ein, Creis an Bord zu lassen, aber Moya wird zerstört, als Talin das Feuer auf Moya eröffnet. D'Argo versucht, Braca am Leben zu erhalten, und Rygel versucht, sie davon zu überzeugen, dem Mann Wasser zu geben, weil er tot wertlos wäre. Rygel und Scorpius sind sich einig und letzterer gibt Rygel die Kombination von Bracas Armband. Auf Moya gelingt es Creis, Talin davon zu überzeugen, ihn mit Aeryn und John an Bord zu lassen, und dieser stimmt zu, indem er sie in Hangar drei andocken lässt. Sko, der Drahtzieher der Räuber, überlegt, wie viel Lösegeld er fordern soll, aber Rygel konfrontiert sie mit dem Problem und bietet ihnen sein Schiff zur Flucht an, sagt ihnen aber, dass nur D'Argo in der Lage ist, es zu steuern. Sko greift Larzais Frau an, die eingreift, um sie zu verjagen, doch Sko tötet ihn. Währenddessen versucht Rygel, Braca zu befreien, wird aber aufgehalten. Währenddessen sind Creis, Aeryn und John an Bord von Talin, der mit einer Waffe auf sie zielt, aber Aeryn gelingt es, ihn zu beruhigen. Rygel erzählt Sko, dass sie dort waren, um ihre Freiheit als Flüchtlinge zu erhandeln, und dass sie beide die Friedenswächter hassen und Scorpius ein wichtiger Mann unter ihnen ist. Daraufhin befiehlt Sko Rygel, Braca zu töten oder er wird sterben, aber er zieht es vor, Scorpius zu erschießen. Auf Talin deaktivieren Aeryn und John einige Funktionen des Schiffes, als Creis es vollständig ausschaltet. In der Zwischenzeit versucht D'Argo, Braca bei Bewusstsein zu halten, während Sko die Frau töten will, aber von Rygel aufgehalten wird, der sie wegschickt und sie rettet. Rygel geht zu Scorpius, der noch am Leben ist, und erzählt ihm seinen Plan. Scorpius gibt ihm eine Einzelimpuls-Ladungswaffe, die einen einzigen Schuss hält. Braca befreit sich und legt dem anderen Räuber den Armreif an


Nr.63
EpisodentitelDer Anfang vom Ende
SerieFarscape
Staffel3
Nr. in Staffel19
OrginaltitelI-Yensch, You-Yensch
RegiePeter Andrikidis
BuchMatt Ford
Erstaus­strahlung USA15. Jan. 2002
Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung (D)16. Jun. 2002

 

Hauptdarsteller:
Ben Browder: John Crichton
Claudia Black: Aeryn Sun
Jonathan Hardy: Rygel XVI. (Stimme)
Anthony Simcoe: Ka D’Argo
Gigi Edgley: Chiana
Virginia Hey: Pa’u Zotoh Zhaan
Lani Tupu: Bialar Crais, Pilot (Stimme)
Wayne Pygram: Scorpius, Harvey
Paul Goddard: Stark
Nebendarsteller:
Tammy MacIntosh: Joolushko Tunai Fenta Hovalis
Raelee Hill: Sikozu Shanu
Melissa Jaffer: Utu-Noranti Pralatong
Rebecca Riggs: Mele-on Grayza
David Franklin: Meeklo Braca

 Farscape (ein Kofferwort aus dem englischen far, für „weit“ oder „fern“, und einem Teil des heute üblichen (e)scape, für „[die] Flucht“) ist der Name einer australischen Science-Fiction-Fernsehserie, die in den Jahren 1999 bis 2004 von The Jim Henson Productions und Hallmark Entertainment produziert wurde.

 
Handlung
Der junge amerikanische Wissenschaftler und frischgebackene Astronaut John Crichton gerät durch sein Experiment in einen weit entfernten Bereich des Universums, mitten hinein in einen Gefangenenausbruch. Schon bald wird ihm klar, dass die Peacekeeper (engl. für „Friedenshüter“) nicht das sind, was ihr Name vermuten lässt, und er wird auch schon bald von ihnen gejagt. Er flieht mit dem Rest der nun befreiten Häftlinge an Bord des biomechanoiden Gefangenentransport-Raumschiffes Moya in die Unerforschten Territorien auf der Suche nach einem Weg zurück zur Erde.
 
Eines der besonderen Merkmale ist die technische Umsetzung der Serie. Viele der auftretenden Außerirdischen wurden mit animatronischen Figuren dargestellt und weisen im Vergleich zur Computeranimation ein hohes Maß klassischer Theaterarbeit auf. Dadurch unterscheidet sich die Serie von anderen Genrevertretern, was letztendlich auch einen guten Teil ihres Charmes ausmacht. Im Gegensatz zu anderen Science-Fiction-Serien wie zum Beispiel Star Trek sind viele Außerirdische nicht-humanoid, was im Genre des Science-Fiction eher selten ist, zumal die Macher meist ein niedriges Budget zur Verfügung haben, und daher alle Außerirdischen mit Make-up als Menschen mit kleinen, anatomischen Veränderungen darstellen (zum Beispiel erhöhter Stirn, Geschwüren oder seltsamen Kopfformen). In dieser Hinsicht ist Farscape speziell, zumal viele außerirdische Wesen kein humanoides Verhalten an den Tag legen, sondern ihre eigenen Handlungsweisen besitzen.
 
 
 
 


 Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; Daten und Texte: Quelle: Wikipedia. 

 Bild: Claudia Black with Ben Browder at the San Diego Comic-Con in 2004 By Clinton Steeds. https://www.flickr.com/people/cwsteeds - https://www.flickr.com/photos/cwsteeds/46361360/sizes/o/, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=10974551

Serien nach Streamingplattform:

 📺📺📺📺📺📺📺

serienphantasy.de

sf-actionfilm.de

SF Serienmix:

15 Botschaft aus vergangener Zeit Mission Erde – Sie sind unter uns

015 Heimat Serie: The Expanse

03 Bedrohung Krieg der Welten (Fernsehserie, 2019)

04 Kommunikation Falling Skies

37 Das Schutzgebiet Star Trek: Discovery