64 Ein infernalischer Plan, Teil 1 Farscape

John ist in seinem Unterbewusstsein bei Harvey/Scorpius und versucht, ihn umzustimmen, weil er Angst vor dem Sterben hat. In der Zwischenzeit schickt Scorpius Moroders zu Johns Shuttle, um sie in das Innere des Flugzeugträgers zu eskortieren. Inzwischen hat Moya Talin an einen sicheren Ort geschleppt. John, Aeryn, Jool und Chiana sind an Bord des Flugzeugträgers, und Scorpius ist da, um sie zu begrüßen und willkommen zu heißen. John bittet Aeryn, das Armband an seinem Handgelenk, das mit Scorpius verbunden ist, zu "testen", und es funktioniert, woraufhin Aeryn sich nach der Behandlung von Rygel und D'Argo erkundigt, woraufhin Scorpius John mitteilt, dass er ihm Immunität und eine Begnadigung sowie Gleichbehandlung gewährt hat. Scorpius und Braca führen John und Creis in Scorpius' Kommandoraum, wo Creis eine weitere Bitte vorbringt: Er möchte Talin an Bord bringen, damit er sein kognitives System reparieren kann, und versichert ihm, dass er völlig unbewaffnet ist. Nach einer Weile stimmt Scorpius zu, und Creis bittet um die Unterstützung eines Leviathan-Spezialisten, Leutnant Larel, die ihm auch gewährt wird. Währenddessen sprechen die Friedenswächter im Aufenthaltsraum schlecht über die Neuankömmlinge, als diese den Raum betreten. In den Korridoren wird Creis von seinen ehemaligen Untergebenen beleidigt, während John von Scorpius von Strapper ins Labor begleitet wird, wo John einen Monitor zerschlägt und Scorpius fragt, ob sie wieder spielen oder ob sie ernst machen wollen. Creis wird von Braca in sein Quartier begleitet, während Jool mit D'Argo und Aeryn über die Friedenswächter spricht, ersterer mit Erfahrung als Gefangener, letzterer als offizielles Mitglied. In der Zwischenzeit versucht Chiana, mit einem Peacekeeper in Kontakt zu treten, der sich sofort als feindselig erweist, indem er versucht, D'Argo zu einer Reaktion zu bewegen, aber Aeryns rechtzeitiges Eingreifen verhindert das Schlimmste. Rygel will, dass Braca seinen Pakt einhält, und dieser übergibt ihm einen Chip mit Informationen zu einem umfassenden Geheimdienstbericht über die politische Lage in Aineria, während D'Argo seine Gefängnisringe entfernen lassen will. Aeryn wird von einem ehemaligen Freund, Enta, "beleidigt". Im Labor sprechen John und Scorpius unterdessen über die Verflüssigung von Peacekeeper-Piloten bei Wurmlochreisen, woraufhin er verlangt, dass sie ihm die Gleichungen zeigen, die sie haben. D'Argo ist beim Arzt und lässt sich seine Ringe entfernen. John ist bei Aeryn und überlegt sich einen Plan C", nämlich zu fliehen, bevor es zu spät ist, und lässt sie dann allein. Im Erholungsraum zeigt Relgik einen unbändigen Hass auf alle Laxaner und äußert den Wunsch, ihnen zu schaden. Währenddessen sind Jool und D'Argo in der Sauna, als ein Peacekeeper mit einer Waffe in einem Arm auftaucht und ihn angreift. Nach einem eher ungleichen Kampf siegt D'Argo und der Peacekeeper stirbt durch seine eigene Waffe. Scorpius warnt Relgik, sollte einem der "Gäste" etwas zustoßen, werde er die Konsequenzen tragen und hingerichtet werden. Zu diesem Zeitpunkt will John mit dem gesamten Team nach Moya zurückkehren. Scorpius versichert ihnen, dass es nicht wieder vorkommen wird, aber D'Argo ist fest entschlossen, Rygel, Chiana und Jool zurück nach Moya zu bringen. Um sie von seinem guten Willen zu überzeugen, befiehlt Scorpius Braca, D'Argo die Akte über Mektor, den Mörder seiner Frau, zu übergeben. In der Zwischenzeit wird Creis von Larel in seinem Zimmer besucht. Zwischen den beiden gab es in der Vergangenheit etwas und scheint es immer noch zu geben. John bespricht gerade mit Strapper die Spezifikationen, als Scorpius hereinkommt und ihn fragt, warum es noch keine Fortschritte gegeben hat. Scorpius wirft John vor, ihm nicht zu vertrauen und beschließt, ihm einen Film über ihn zu zeigen und warum er Scarram so sehr hasst. John findet sich in seinem Unterbewusstsein mit Harvey/Scorpius wieder, der seine Angst vor Betrügereien bestätigt. In der Zwischenzeit ist Talin an Bord des Flugzeugträgers gebracht worden, und während Creis sich darauf vorbereitet, an Bord seines Schiffes zu gehen, hält Larel an, um mit Braca zu sprechen, mit dem er sich darauf einigt, Creis zu verraten. John und Aeryn sprechen über Friedenswächter und Wurmlöcher und er äußert den Wunsch, sie von dort wegzuschicken, um sie zu schützen. Auf Moya sehen sich Chiana, Jool und Rygel den Chip des letzteren an, wo er erfährt, dass Bishan bereits die Zustimmung von vier Welten verloren hat und daher die Chance hat, zurückzukehren und sich das zurückzuholen, was ihm gehört, als Chiana eine Vision hat und mit Pilot Kontakt aufnimmt, der zunächst sagt, dass alles ruhig ist, dann aber die Annäherung von drei Peacekeeper-Schiffen registriert. D'Argo befiehlt eine Stellarbeschleunigung, aber es gibt eine Explosion. Creis ist mit Larel an Bord von Talin, während Aeryn mit Enta spricht, aber eine Wand vor sich sieht, als der Alarm ertönt. Moya wird an Bord des Trägers gebracht, während John bei Strapper ist und einen Fehler in der Gleichung findet, als Aeryn eintrifft und ihm erzählt, was mit Moya geschieht. Die beiden rennen zu Scorpius und schießen einige Friedenswächter ab. 

Nr.64
EpisodentitelEin infernalischer Plan, Teil 1
SerieFarscape
Staffel3
Nr. in Staffel20
OrginaltitelInto the Lion’s Den: Part 1: Lambs to the Slaughter
RegieIan Watson
BuchRichard Manning
Erstaus­strahlung USA22. Jan. 2002
Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung (D)23. Jun. 2002

 

Hauptdarsteller:
Ben Browder: John Crichton
Claudia Black: Aeryn Sun
Jonathan Hardy: Rygel XVI. (Stimme)
Anthony Simcoe: Ka D’Argo
Gigi Edgley: Chiana
Virginia Hey: Pa’u Zotoh Zhaan
Lani Tupu: Bialar Crais, Pilot (Stimme)
Wayne Pygram: Scorpius, Harvey
Paul Goddard: Stark
Nebendarsteller:
Tammy MacIntosh: Joolushko Tunai Fenta Hovalis
Raelee Hill: Sikozu Shanu
Melissa Jaffer: Utu-Noranti Pralatong
Rebecca Riggs: Mele-on Grayza
David Franklin: Meeklo Braca

 Farscape (ein Kofferwort aus dem englischen far, für „weit“ oder „fern“, und einem Teil des heute üblichen (e)scape, für „[die] Flucht“) ist der Name einer australischen Science-Fiction-Fernsehserie, die in den Jahren 1999 bis 2004 von The Jim Henson Productions und Hallmark Entertainment produziert wurde.

 
Handlung
Der junge amerikanische Wissenschaftler und frischgebackene Astronaut John Crichton gerät durch sein Experiment in einen weit entfernten Bereich des Universums, mitten hinein in einen Gefangenenausbruch. Schon bald wird ihm klar, dass die Peacekeeper (engl. für „Friedenshüter“) nicht das sind, was ihr Name vermuten lässt, und er wird auch schon bald von ihnen gejagt. Er flieht mit dem Rest der nun befreiten Häftlinge an Bord des biomechanoiden Gefangenentransport-Raumschiffes Moya in die Unerforschten Territorien auf der Suche nach einem Weg zurück zur Erde.
 
Eines der besonderen Merkmale ist die technische Umsetzung der Serie. Viele der auftretenden Außerirdischen wurden mit animatronischen Figuren dargestellt und weisen im Vergleich zur Computeranimation ein hohes Maß klassischer Theaterarbeit auf. Dadurch unterscheidet sich die Serie von anderen Genrevertretern, was letztendlich auch einen guten Teil ihres Charmes ausmacht. Im Gegensatz zu anderen Science-Fiction-Serien wie zum Beispiel Star Trek sind viele Außerirdische nicht-humanoid, was im Genre des Science-Fiction eher selten ist, zumal die Macher meist ein niedriges Budget zur Verfügung haben, und daher alle Außerirdischen mit Make-up als Menschen mit kleinen, anatomischen Veränderungen darstellen (zum Beispiel erhöhter Stirn, Geschwüren oder seltsamen Kopfformen). In dieser Hinsicht ist Farscape speziell, zumal viele außerirdische Wesen kein humanoides Verhalten an den Tag legen, sondern ihre eigenen Handlungsweisen besitzen.
 
 
 
 


 Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; Daten und Texte: Quelle: Wikipedia. 

 Bild: Claudia Black with Ben Browder at the San Diego Comic-Con in 2004 By Clinton Steeds. https://www.flickr.com/people/cwsteeds - https://www.flickr.com/photos/cwsteeds/46361360/sizes/o/, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=10974551

Serien nach Streamingplattform:

 📺📺📺📺📺📺📺

serienphantasy.de

sf-actionfilm.de

SF Serienmix:

27 Star Trek: Enterprise Die Schockwelle, Teil 2

23 Gedächtniskraft Star Trek: Discovery

03 Bedrohung Krieg der Welten (Fernsehserie, 2019)

56 Der Barzanhandel Raumschiff Enterprise – Das nächste Jahrhundert

95 Das Standgericht Raumschiff Enterprise – Das nächste Jahrhundert