51 Talyns Flucht – Aeryns Schicksal Farscape

Jool verarztet Creis, während Moya mit Talin verbunden ist und ihm eine Transfusion verabreicht, was das Schiff erschüttert. Währenddessen sind John 1 und John 2 bei Aeryn und streiten darüber, wer das Original und wer der Klon ist. Aeryn beschließt, John 1 ein T-Shirt zu schenken, um die beiden zu unterscheiden. Talin liegt im Sterben und braucht das Cromextin, das D'Argo, Rygel und Chiana auf dem Planeten Kanvia kaufen wollten. Die beiden Johns streiten darüber, wer von ihnen hätte mitgehen sollen, und John 2 sagt, er traue Creis nicht zu, Moya zu verlassen, obwohl der Mann im Koma liegt und medizinisch stabilisiert wird. Daraufhin schlägt Aeryn vor, dass John 1 ein Auge auf Creis wirft, während John 2 nach Talin geht, um Stark zu helfen. In der Zwischenzeit verhandelt Rygel auf dem Planeten über den Kauf des Cromextin, aber ihm wird gesagt, er müsse mit dem Sicherheitsdirektor sprechen, der mit einem seiner Männer eintritt und Chiana zu ärgern beginnt. D'Argo greift ein, verprügelt sie und lässt den Deal platzen. Auf Talin stellen Stark und John 2 fest, dass das Schiff in sehr schlechtem Zustand ist und der Nexus der Hauptleitung überlastet ist, so dass es unmöglich ist, die neurale Steuerung, die das Schiff mit Creis verbindet, zu entfernen, ohne die beiden zu töten. Auf Moya geht John 1 zu Jool, der weiterhin alles tut, um Creis zu retten, aber anscheinend keine Ergebnisse erzielt. John 1 gibt ihr eine Probe seines Blutes zur Analyse, um festzustellen, dass er das Original ist. Nach kurzem Zögern erklärt sie sich bereit, die Probe zu analysieren. John 1 verlässt den Raum und Creis erholt sich, indem er Jool angreift, aber als er ihre Schreie hört, kehrt er um und verhindert, dass Creis sie erwürgt, und Aeryn kommt hinzu. Creis ist überrascht, dass die Frau noch lebt, und erzählt ihnen, dass sie von Friedenswächtern angegriffen wurden. Rygel steht vor dem Oberkommando, um sich zu entschuldigen und über den Kauf des Cromextin zu verhandeln, aber sie haben nicht die Absicht, mit ihnen Geschäfte zu machen und geben ihm eine Frist, den Planeten zu verlassen, sonst werden sie Gewalt anwenden. Auf Moya verschafft sich Creis Zugang zu Talins Tagebüchern, und Aeryn erkennt Snow, einen "Selbstjustizler der Pantek-Klasse", ein Rückholkommando. Die Friedenswächter wollen Talin zurück. Creis möchte zu Talin zurückkehren, aber Aeryn hält ihn davon ab. Rygel ist zurück im Shuttle und bereit, nach Moya zurückzukehren, aber Chiana und D'Argo suchen nach einem alternativen Weg, um Cromextin zu bekommen, und haben das Shuttle manipuliert, um ihn am Abflug zu hindern. John 1 verlässt Aeryn und Creis, und letzterer gibt der Frau ein Video, in dem sie eine Aufnahme aus ihrer Kindheit sieht und endlich ihre Mutter, Xhalax Sun, kennenlernt und erfährt, dass sie aus Liebe gezeugt wurde und nicht aus Versehen oder weil sie die Reihen verstärken musste, aber Creis sagt ihr auch, dass sie zu einem Elitebataillon gehört und dass sie diejenige ist, die ihn jagt. Jool bittet John 1 um eine Gewebeprobe zur Analyse. Auf dem Planeten befiehlt der Sohn des Kommandanten, das Feuer auf Moya und Talin zu eröffnen, die sich in der Bonosphäre verstecken. Stark und John 2 würden gerne hinuntergehen, aber das geht nicht, weil sie sonst getroffen würden, oder sie würden sogar hinaufgehen, weil sie dann von den Friedenswächtern entdeckt würden. In Absprache mit Creis beschließen sie, Talins Waffen zu aktivieren, und John 1 befiehlt Pilot, sie unter die Wolkenschicht des Planeten zu bringen, um einen Kommunikationskanal zu öffnen. John 2 droht, sie anzugreifen, wenn sie das Feuer nicht einstellen, woraufhin der Herrscher von Kanvia, Rinik Prelanot, einen Waffenstillstand anordnet und ihn auf den Planeten einlädt, um über den Kauf von Cromextin zu verhandeln. John 2 macht die Bekanntschaft von Rinik Prelanot, seinem Sohn Rinik Tolven, dem Leiter des Sicherheitsdienstes, und seiner Tochter Rinik Sarova, der Leiterin der Dienste. John 2 versucht ihnen klarzumachen, dass sie nur Geschäfte machen wollen und dann gehen werden, aber Tolven lässt ihnen einen Stranat auf den Kopf setzen, eine Art Krabbe, die Gehirnströme erkennt und auf kognitive Dissonanzen reagiert, und die einen tötet, wenn man lügt. Da Johannes 2 nicht lügt, lässt Prelanot ihn entfernen. Auf Talin können Aeryn und Creis nichts tun, solange sie nicht Cromextin haben. Creis sagt ihr, dass sie sich ihnen anschließen muss, da ihre Mutter darin verwickelt ist. Talin wird sie nicht kampflos mitnehmen und hofft, dass ihre Anwesenheit an Bord eine andere Lösung bietet. John 2 teilt D'Argo mit, dass sie einige Zeit brauchen, um sechs 'lenet' zu beschaffen, da sie in dem Bezirk nicht genug haben. Chiana möchte angreifen und es holen, aber D'Argo scheint nicht derselben Meinung zu sein, als eine Frau auf John 2 zugeht und ihm ein Gerät überreicht, ein Telefon. Sarova möchte mit ihm unter vier Augen über das Cromextin sprechen, das sie ihm nicht geben wollen, also bittet er sie, sich in einem Korridor im hinteren Teil des Clubs zu treffen. John 2 begibt sich in Begleitung von Chiana und D'Argo dorthin, aber sie bleiben versteckt. Sarova nimmt John 2 mit in seinen Privatclub, aber während sie dort sind, injiziert jemand eine orangefarbene und dann eine blaue gallertartige Substanz, die, während die beiden sich unterhalten, zusammenfließt und explodiert. John 2 gelingt es, sie daran zu hindern, die Frau zu töten, wird dabei aber schwer verletzt.
 

  • Tammy Macintosh; Rebecca Gibney; Robert Bruning; Sandy Winton; Linda Cropper



Nr.51
EpisodentitelTalyns Flucht – Aeryns Schicksal
SerieFarscape
Staffel3
Nr. in Staffel7
OrginaltitelThanks for Sharing
RegieIan Barry
BuchClayvon C. Harris
Erstaus­strahlung USA15. Jun. 2001
Deutsch­sprachige Erstaus­strahlung (D)9. Feb. 2002

 

Hauptdarsteller:
Ben Browder: John Crichton
Claudia Black: Aeryn Sun
Jonathan Hardy: Rygel XVI. (Stimme)
Anthony Simcoe: Ka D’Argo
Gigi Edgley: Chiana
Virginia Hey: Pa’u Zotoh Zhaan
Lani Tupu: Bialar Crais, Pilot (Stimme)
Wayne Pygram: Scorpius, Harvey
Paul Goddard: Stark
Nebendarsteller:
Tammy MacIntosh: Joolushko Tunai Fenta Hovalis
Raelee Hill: Sikozu Shanu
Melissa Jaffer: Utu-Noranti Pralatong
Rebecca Riggs: Mele-on Grayza
David Franklin: Meeklo Braca

 Farscape (ein Kofferwort aus dem englischen far, für „weit“ oder „fern“, und einem Teil des heute üblichen (e)scape, für „[die] Flucht“) ist der Name einer australischen Science-Fiction-Fernsehserie, die in den Jahren 1999 bis 2004 von The Jim Henson Productions und Hallmark Entertainment produziert wurde.

 
Handlung
Der junge amerikanische Wissenschaftler und frischgebackene Astronaut John Crichton gerät durch sein Experiment in einen weit entfernten Bereich des Universums, mitten hinein in einen Gefangenenausbruch. Schon bald wird ihm klar, dass die Peacekeeper (engl. für „Friedenshüter“) nicht das sind, was ihr Name vermuten lässt, und er wird auch schon bald von ihnen gejagt. Er flieht mit dem Rest der nun befreiten Häftlinge an Bord des biomechanoiden Gefangenentransport-Raumschiffes Moya in die Unerforschten Territorien auf der Suche nach einem Weg zurück zur Erde.
 
Eines der besonderen Merkmale ist die technische Umsetzung der Serie. Viele der auftretenden Außerirdischen wurden mit animatronischen Figuren dargestellt und weisen im Vergleich zur Computeranimation ein hohes Maß klassischer Theaterarbeit auf. Dadurch unterscheidet sich die Serie von anderen Genrevertretern, was letztendlich auch einen guten Teil ihres Charmes ausmacht. Im Gegensatz zu anderen Science-Fiction-Serien wie zum Beispiel Star Trek sind viele Außerirdische nicht-humanoid, was im Genre des Science-Fiction eher selten ist, zumal die Macher meist ein niedriges Budget zur Verfügung haben, und daher alle Außerirdischen mit Make-up als Menschen mit kleinen, anatomischen Veränderungen darstellen (zum Beispiel erhöhter Stirn, Geschwüren oder seltsamen Kopfformen). In dieser Hinsicht ist Farscape speziell, zumal viele außerirdische Wesen kein humanoides Verhalten an den Tag legen, sondern ihre eigenen Handlungsweisen besitzen.
 
 
 
 


 Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; Daten und Texte: Quelle: Wikipedia. 

 Bild: Claudia Black with Ben Browder at the San Diego Comic-Con in 2004 By Clinton Steeds. https://www.flickr.com/people/cwsteeds - https://www.flickr.com/photos/cwsteeds/46361360/sizes/o/, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=10974551

Serien nach Streamingplattform:

 📺📺📺📺📺📺📺

serienphantasy.de

sf-actionfilm.de

SF Serienmix:

15 Botschaft aus vergangener Zeit Mission Erde – Sie sind unter uns

015 Heimat Serie: The Expanse

03 Bedrohung Krieg der Welten (Fernsehserie, 2019)

04 Kommunikation Falling Skies

37 Das Schutzgebiet Star Trek: Discovery