77 Unverwirklichte Realität Farscape

John befindet sich außerhalb von Moya und wartet darauf, dass sich ein Wurmloch öffnet, während Aeryn die Erdsprache lernt und Chiana bei ihr ist, um John zu beobachten und der Frau zu raten, alles zu tun, um ihn zurückzugewinnen. D'Argo kontaktiert John, er hat Noranti in seinem Zimmer mit Laka-Extrakt gekniffen. John bestätigt ihm die Verwendung, woraufhin D'Argo wütend wird und die Frau auf böse Weise hinauswirft. In der Zwischenzeit ist Rygel bei Pilot und fragt ihn, wie es Moya geht, der es nach der Installation der Filter deutlich besser geht, und dann sprechen sie über John und die Wurmlöcher. Sikosu ist bei Scorpius und prüft das Angebot einer möglichen Zusammenarbeit mit diesem Unternehmen. Im selben Moment öffnet sich vor John ein Wurmloch, in das er hineingesogen wird und das sich hinter ihm unter Aeryns hilflosem Blick wieder schließt. Crichton findet sich auf einer Art Gletscher wieder, unter dem sich etwas bewegt, bis ein Außerirdischer vor ihm erscheint und mit ihm über "Zeit" spricht. Er gesteht Johannes, dass er ihn dorthin gebracht hat, um ihn zu töten, weil er ihn nicht für würdig hält, dieses Wissen zu erlangen. (John findet sich am ersten Tag seiner Ankunft auf Moya mit den daraus resultierenden Problemen wieder und ist von D'Argos Zunge beeindruckt). John ist zurück auf dem Gletscher. Er erfährt, dass Raum und Zeit miteinander verschmolzen sind und dass sich Wurmlöcher auf halbem Weg zwischen Raum und Zeit befinden, und Crichton beginnt, eine Reihe von Erinnerungen an die Vergangenheit auf der Erde und in dieser unbekannten Ecke des Weltraums zu haben. John will von dem Außerirdischen wissen, was es mit den "Alten" auf sich hat, und erfährt, dass er derjenige war, der Moya an Bord geholt hat, dass er die anderen an Bord verhört hat und dass sie freigelassen wurden, um ihn zu ihm zu führen. John versucht, dem Außerirdischen zu entkommen, findet sich aber auf dem brennenden Moya wieder, wo Chiana Aeryns Ebenbild hat und eine körperliche Beziehung zu ihm verlangt. Als er sich weigert, kehrt sie zurück und sagt ihm, dass das, was er erlebt hat, echt war und dass sie immer noch vorhat, ihn zu töten, weil sie es weiß. John hört sich die Kommentare von Zhaan, Jool, Creis und Stark an, in denen sie ihre Bewunderung und Wertschätzung für ihn zum Ausdruck bringen, woraufhin sich Freunde, Verwandte und Bekannte abwechseln. (John ist in Moyas Zelle, als er Aeryn trifft, und geht, nachdem er sie mitgenommen hat, wieder zurück). Der Außerirdische versucht ihm zu erklären, dass er, um in seine Realität zurückzukehren, die Zeit verstehen muss und dass es Tausende von Realitäten gibt. Das eigentliche Problem besteht nicht darin, in der Zeit vorwärts zu gehen, sondern zurück, ohne Schaden anzurichten oder wesentliche Veränderungen zu verursachen. Der Außerirdische scheint sehr daran interessiert zu sein, herauszufinden, warum ihm diese Fähigkeit verliehen wurde, und schickt ihn deshalb auf eine weitere Zeitreise, auf der er sich auf dem Peacekeeper-Flugzeugträger wiederfindet, wo Braca unter seinem Kommando steht und ihn zu der Scarram-Spionin Sikosu führt, die John befreit hat, aber sie verwundet ihn und erschießt Braca. Der Außerirdische kann diese Umgebung nicht mehr aufrechterhalten. Daraufhin bittet John ihn, ihn nach Hause zu schicken, aber das wäre für alle kontraproduktiv, denn es würde die Gefahr bestehen, dass sich eine Passage zwischen den beiden Galaxien öffnet; also bittet er ihn einfach, ihn nach Moya zurückzuschicken, aber da er keinen Antrieb hat, da er ohne Fahrzeug angekommen ist, ist das praktisch unmöglich. Gleichzeitig wird die Umwelt zerstört. Der Außerirdische teilt John mit, dass er bald in seine Welt zurückkehren muss, um nicht zu sterben, woraufhin er ihm etwas sehr Wichtiges mitteilt, das es ihm ermöglichen könnte, zurückzukehren. (John ist auf der Erde mit seinem Vater, der kocht, beide haben Scarram-Züge, und sie sprechen über letzteres und die Raumfahrt). John ist zurück auf dem zerbröckelnden Gletscher, aber er kann nicht zu Moya zurückkehren, obwohl er die Fähigkeit dazu in sich trägt. Aber er entdeckt, dass Scorpius bereits alles wusste. (John ist zurück auf Moya, wo Aeryn zu Chiana geworden ist, Chiana zu Noranti, Noranti zu Rygel, Rygel zu D'Argo, D'Argo zu Jool, Sikosu zu Stark. Sie werden von den Friedenswächtern angegriffen, und Creis und seine Männer kommen an Bord. John wird von ihnen beschuldigt, seinen Bruder getötet zu haben, aber anstatt ihn zu töten, umarmt er ihn und dankt ihm und beglückwünscht ihn). Der Außerirdische schafft es nur mit Mühe, John aus dieser Realität zurückzuholen, und John bittet ihn, wegzugehen und ihn dort sterben zu lassen, weil er Angst vor dem hat, was er mit seinem Wissen anrichten könnte, aber schließlich zieht er seinen Anzug an und versucht, zu Moya zurückzukehren und sich auf sie zu konzentrieren, aber zuerst bittet er den Außerirdischen, sein Wissen zu entfernen, und er verspricht ihm, dass er eines Tages, wenn er überlebt, seinen Wunsch erfüllen wird. John lässt das Wurmloch los und findet sich im Weltraum zwischen dem Mond und der Erde wieder.

    Gaststars: Raelee Hill; Melissa Jaffer; John Back; Virginia Hey; Lani Tupu; Paul Goddard; Tammy Macintosh; David Franklin; Murray Bartlett
 


Nr.77
EpisodentitelUnverwirklichte Realität
SerieFarscape
Staffel4
Nr. in Staffel11
OrginaltitelUnrealized Reality
RegieAndrew Prowse
BuchDavid Kemper
Erstaus­strahlung USA30. Dez. 2002

 

Hauptdarsteller:
Ben Browder: John Crichton
Claudia Black: Aeryn Sun
Jonathan Hardy: Rygel XVI. (Stimme)
Anthony Simcoe: Ka D’Argo
Gigi Edgley: Chiana
Virginia Hey: Pa’u Zotoh Zhaan
Lani Tupu: Bialar Crais, Pilot (Stimme)
Wayne Pygram: Scorpius, Harvey
Paul Goddard: Stark
Nebendarsteller:
Tammy MacIntosh: Joolushko Tunai Fenta Hovalis
Raelee Hill: Sikozu Shanu
Melissa Jaffer: Utu-Noranti Pralatong
Rebecca Riggs: Mele-on Grayza
David Franklin: Meeklo Braca

 Farscape (ein Kofferwort aus dem englischen far, für „weit“ oder „fern“, und einem Teil des heute üblichen (e)scape, für „[die] Flucht“) ist der Name einer australischen Science-Fiction-Fernsehserie, die in den Jahren 1999 bis 2004 von The Jim Henson Productions und Hallmark Entertainment produziert wurde.

 
Handlung
Der junge amerikanische Wissenschaftler und frischgebackene Astronaut John Crichton gerät durch sein Experiment in einen weit entfernten Bereich des Universums, mitten hinein in einen Gefangenenausbruch. Schon bald wird ihm klar, dass die Peacekeeper (engl. für „Friedenshüter“) nicht das sind, was ihr Name vermuten lässt, und er wird auch schon bald von ihnen gejagt. Er flieht mit dem Rest der nun befreiten Häftlinge an Bord des biomechanoiden Gefangenentransport-Raumschiffes Moya in die Unerforschten Territorien auf der Suche nach einem Weg zurück zur Erde.
 
Eines der besonderen Merkmale ist die technische Umsetzung der Serie. Viele der auftretenden Außerirdischen wurden mit animatronischen Figuren dargestellt und weisen im Vergleich zur Computeranimation ein hohes Maß klassischer Theaterarbeit auf. Dadurch unterscheidet sich die Serie von anderen Genrevertretern, was letztendlich auch einen guten Teil ihres Charmes ausmacht. Im Gegensatz zu anderen Science-Fiction-Serien wie zum Beispiel Star Trek sind viele Außerirdische nicht-humanoid, was im Genre des Science-Fiction eher selten ist, zumal die Macher meist ein niedriges Budget zur Verfügung haben, und daher alle Außerirdischen mit Make-up als Menschen mit kleinen, anatomischen Veränderungen darstellen (zum Beispiel erhöhter Stirn, Geschwüren oder seltsamen Kopfformen). In dieser Hinsicht ist Farscape speziell, zumal viele außerirdische Wesen kein humanoides Verhalten an den Tag legen, sondern ihre eigenen Handlungsweisen besitzen.
 
 
 
 


 Der Text ist unter der Lizenz „Creative Commons Attribution/Share Alike“ verfügbar; Daten und Texte: Quelle: Wikipedia. 

 Bild: Claudia Black with Ben Browder at the San Diego Comic-Con in 2004 By Clinton Steeds. https://www.flickr.com/people/cwsteeds - https://www.flickr.com/photos/cwsteeds/46361360/sizes/o/, CC BY 2.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=10974551

Serien nach Streamingplattform:

 📺📺📺📺📺📺📺

serienphantasy.de

sf-actionfilm.de

SF Serienmix:

15 Botschaft aus vergangener Zeit Mission Erde – Sie sind unter uns

015 Heimat Serie: The Expanse

03 Bedrohung Krieg der Welten (Fernsehserie, 2019)

04 Kommunikation Falling Skies

37 Das Schutzgebiet Star Trek: Discovery